Stories

SPINY NORMEN

Selbst ein Schreiberling, der ein gewisses Faible für obskure Bands aus den 70er Jahren hat, entdeckt dann und wann immer wieder mal ihm bis dato völlig unbekannte Formationen. Kein Wunder, dass man von den Texanern SPINY NORMEN mit Ausnahme eines Beitrags zum zweiten Teil der formidablen “Brown Acid”-Samplerreihe bis dato noch nie was gehört hat. Erst dieser Tage erscheint nämlich ein selbstbetiteltes Album, welches sich aus Material zusammensetzt, das von Mitte bis Ende der 70er an der Alvin-Gemeindeschule von ein paar “psychedelischen Mozarts” (O-Ton Band) im texanischen Houston eingespielt wurde und eine enorme musikalische Bandbreite offenbart. Gefilde wie Psychedelic, Acid, Prog und Hard Rock werden dabei gestreift, ohne jedoch einer gewissen Stilrichtung auf Gedeih und Verderb verhaftet zu sein. SPINY NORMEN experimentierten viel herum und klangen dabei immer enorm düster und ihrer Zeit um Meilen voraus. Insofern schickte sich der Verfasser dieser Zeilen an, das Mysterium um die Band etwas zu lüften.

Stories

ABYSMAL GRIEF

Im Interview mit Gitarrist Regen Graves in “Legacy”-Ausgabe #113 erwähnt dieser zum Schluss kurz das Schlagwort “Konzeptualisierung”. Entgegen der Vermutung des Autors dieser Zeilen liegt dem neuen ABYSMAL GRIEF-Werk “Blasphema Secta” jedoch keine zusammenhängende Storyline zugrunde. Um diesen Irrtum aus der Welt zu schaffen und um noch auf einige Aspekte mehr einzugehen, gibt´s nun einen Nachschlag zum Interview in oben erwähntem Heft.

Stories

USURPRESS

Beim USURPRESS-Interview in Ausgabe #113 wurde in erster Linie die musikalische Ausrichtung des exzellenten, originellen, neuen Albums „Interregnum“ beleuchtet. Selbst wenn Sänger Stefan Pettersson ungern über den konkreten Inhalt seiner Texte spricht, versuchte er dennoch, darüber hinaus auch einen kleinen Einblick in den konzeptuellen/lyrischen Gehalt der Schweden zu geben. Dies und einige weitere Themen mehr sollen dem interessierten Leser nicht vorenthalten werden, weswegen seine Ausführungen nun an dieser Stelle auftauchen.

Stories

DEVOURER

In der Print-Ausgabe #112 wurde die Fortsetzung des Interviews mit John Falk von den vermeintlichen schwedischen Black Metal-Neulingen DEVOUR in Aussicht gestellt – ergänzt um einige Einblicke seines Kompagnons Fredrik Håf zu den Texten von „Across The Empty Plains“, dem ersten auch physisch erhältlichen Tonträger des einstigen Ein-Mann-Projekts.

Stories

EVIL WARRIORS

Da die EVIL WARRIORS deutlich mehr zu ihrem neuen Album „Fall From Reality“ zu erzählen hatten, als im Printheft Platz fand, lassen wir die Herren hier weiter zu Wort kommen.

Stories

SEBASTIEN

Seit einigen Jahren kann George Rain als Musiklehrer und Gitarrist zweier tschechischer Hardrock-/Metal-Legenden und Musiklehrer von seiner Passion leben. Sein Herz aber hängt vor allem an der eigenen Band SEBASTIEN, die gerade mit „Act Of Creation“ ihr drittes Album vorstellt. In Legacy #113 ist bereits ein Teil des Interviews dazu veröffentlicht worden.

Stories

INFIDEL REICH

Bereits im Interview in Ausgabe #113 wurde offenbar, dass das Konzept hinter INFIDEL REICH für Kontroversen sorgen dürfte. Die neue gemeinsame Band von Schlagzeuger Bob Bagchus (Soulburn, Ex-Asphyx) und Vincent Crowley (Acheron) steht für politische Unkorrektheit, für unverblümte Meinungsäußerung, selbst wenn die einem gewissen Teil der Öffentlichkeit nicht passt.

Stories

ATOMIC ROOSTER

Um über das Erbe von ATOMIC ROOSTER, einem der düstersten Vertreter des harten 70er-Rock heutzutage Näheres in Erfahrung zu bringen, ist der direkte Draht seit 1989 mit dem viel zu frühen Ableben von Organist und Bandkopf Vincent Crane leider für immer versiegt. Man muss sich also um damalige Mitmusiker des exzentrischen Meisters bemühen.

Stories

CORONATUS

Das neue CORONATUS-Album „Secrets Of Nature“ markiert das erste Konzeptalbum der Band. Mats gab uns tiefere Einblicke in die Songwriting-Phase, Elfenbeauftragte und Herrn Mannelig.

Stories

BLINDING SPARKS

Explizite Lyrik

Wie schon im ersten Teil des Interviews in der Printausgabe #112 stehen nicht nur die Musiker Jérémy, Claude und Johanna von BLINDIGN SPARKS Rede und Antwort zu „Brutal Awakening“ , sondern auch ihr Cover-Künstler Fred Kempf und die Gastsängerin Océane. Zudem haben die französischen Alternative-Rocker das E-Mail-Interview mit seinen englischen Fragen direkt auf Deutsch beantwortet. So eine Hingabe muss honoriert werden.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden