The Final Score

Bis zum letzten großen Knall

Im Fußball-Europacup stehen sich West Ham United und Dynamo gegenüber. Ein Fest für die 35.000 Fußballfans im Stadion. Doch das Spiel ist nicht nur ein Kräftemessen auf dem Rasen, sondern wird als Kulisse für einen Terroranschlag missbraucht. Gut, dass unter den Zuschauern ein amerikanischer Elitesoldat ist, der dem bösen Treiben auf die Spur kommt. FINAL SCORE ist ein Action-Knaller der Extraklasse!

Michael Knox war lange Soldat und arbeitet nach seinem Ausscheiden aus dem Militärdienst für private Unternehmen. Bei einem seiner Einsätze in Afghanistan ist sein bester Freund und Waffenbruder gefallen, und Knox fühlt sich für dessen Tod verantwortlich. Wann immer seine Zeit es ihm erlaubt, fliegt er nach London, um die Witwe und ihre Tochter zu besuchen. Diesmal hat er zwei Tickets für das Fußballspiel und lädt die 15-jährige Danni dazu ein, ihn zu begleiten. Noch vor dem Anpfiff verschwindet Danni allerdings, um sich mit ihrem Schwarm zu treffen.  Michael macht sich umgehend auf die Suche nach ihr. Er trifft den Ordner Khan, der ihn zur Sicherheitszentrale des Stadions begleitet. Auf dem Weg dorthin bemerken die beiden allerdings, dass etwas nicht stimmt. Der Telefonempfang ist gestört, und ein Sicherheitsbeauftragter stellt sich als schwer bewaffneter Russe heraus. Es kommt zu einem Kampf im Fahrstuhl, bei dem der Russe stirbt. Knox erbeutet dessen Funkgerät und kommt so einem schrecklichen Szenario auf die Spur: Eine Gruppe russischer Terroristen hat das Stadion gekapert, sämtliche Ausgänge blockiert und einen der Fanblöcke mit Plastiksprengstoff präpariert.

Während Knox und Khan versuchen, die Polizei zu informieren, haben die Terroristen bemerkt, dass sie entdeckt worden sind. Sie gehen nun in die Offensive und senden via Liveübertragung ihre Botschaft an die Welt: Sie verlangen die Auslieferung eines russischen Bürgers, der vor 20 Jahren angeblich gestorben ist. Sollte ihre Forderung nicht erfüllt werden, sprengen sie das Stadion in die Luft. 

Die Polizei kann ihre Forderung nicht erfüllen, denn der Gesuchte ist der Ex-Präsident einer russischen Teilrepublik, dem der englische Geheimdienst eine neue Identität verschafft hat. Sollte herauskommen, dass er noch lebt, würde es in der russischen Enklave erneut zu einem blutigen Aufstand kommen. Und genau das ist auch das Ziel der Terroristen, deren Anführer Arkadi der Bruder des Untergetauchten Ex-Präsidenten ist, der Rache will. Rache an seinem Bruder und an den Russen. Während vor laufender Kamera die Sportkommentatoren erschossen werden, beginnt die Jagd auf Michael Knox, denn den betrachten die Terroristen als Bedrohung. Aber Knox ist alles andere als leichte Beute, und so beginnt ein wildes Katz- und Mausspiel auf allen Ebenen des Stadions.

FINAL SCORE stammt von den Produzenten von “Escape Plan” und bietet alles, was ein richtiger Action-Knaller braucht! Einen coolen Helden, finstere Schurken, extreme Fights und rasante Choreografien. Mit Dave Bautista, Pierce Brosnan und Ray Stevenson sind die Hauptrollen prominent und vor allem treffend besetzt. Insbesondere Dave Bautista als Michael Knox muss ordentlich einstecken, und man sieht ihm die zahlreichen Kämpfe deutlich an. Einer der Höhepunkte des Films findet in der Stadionküche statt, unter Einbeziehung diverser Kochgerätschaften, des heißen Herds und der Fritteuse. 

Zur besonderen Atmosphäre des Film trägt die Tatsache bei, dass die Spiel- und Stadionszenen bei einem echten Fußballspiel gedreht wurden. Meist scheitern Filme mit “Live-Atmosphäre” an der schlechten und unglaubwürdigen Nachbildung, diese Gefahr besteht bei FINAL SCORE jedoch in keinem Moment. Der “Boleyn Ground”, das (inzwischen ehemalige) Heimstadion von West Ham United, erweist sich als großartige Kulisse für den Film, selbst die Tribünendächer werden dabei für waghalsige Stunts genutzt. 

Eine schöne Idee ist zudem, dass weder die Spieler noch die Zuschauer etwas von der Bedrohung ahnen, der sie ausgesetzt sind. Durch die unterbrochene Kommunikation mit der Außenwelt gelangen die Informationen nicht ins Stadion. Dadurch geht die Fußballparty einfach weiter, während in den Katakomben des Stadions wilde Schießereien und Faustkämpfe toben. Aber die Produzenten beschränken sich nicht auf diesen einzelnen Spannungsmoment, sondern sie haben noch eine Menge anderer Überraschungen in die Handlung eingebaut. Was eigentlich eindeutig erscheint, erweist sich plötzlich als geschickt inszenierte Lüge. Ohne zu übertreiben kann man FINAL SCORE also attestieren, dass er weit über die gängige und oft platte Genrekost hinausragt. 

Das Getränk zum Film? Natürlich ein helles Bier, am besten im Plastikbecher. Denn schließlich sind im Stadion Glasflaschen verboten. Ein guter Whiskey als Partnergetränk ist natürlich auch zu empfehlen. Wodka ist hingegen tabu, denn das ist schließlich das Getränk der Filmbösewichte!

 

Mikis Wesensbitter

 

Spoileralarm & Trivia: Der “Boylen Ground”, das Stadion von West Ham United, wurde kurz nach den Dreharbeiten gesprengt, um Platz für neue Bauvorhaben zu machen. Die Explosionsszenen im Film sind original aus den Abrissarbeiten übernommen. Hier ist also keine Computeranimation am Werke, sondern wenn es knallt, dann richtig und stilvoll!

 

Titel: FINAL SCORE

Label: KSM

Land/Jahr: USA/UK 2018

FSK & Laufzeit: ab 16, ca. 104 Min.

Verkaufsstart: 22. Mai

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden