• Home
  • News
  • WHITE VOID: Extreme-Metaller und Blues-Rocker auf dem Hard-Rock-Trip

News

WHITE VOID: Extreme-Metaller und Blues-Rocker auf dem Hard-Rock-Trip

Bei Borknagar und Solefald stellt Lars Are Nedland uns regelmäßig die Gänsepelle auf, wenn er zum Mikro greift – offenbar ist er damit nicht ausgelastet, und so kommt nun mit WHITE VOID noch eine Hard-Rock-Band zu seinem Portfolio, mit der er nun das erste Video vorstellt.

WHITE VOID haben einen weltweiten Deal bei NUCLEAR BLAST RECORDS unterschrieben. Ihr Debütalbum "Anti" erscheint am 12. März 2021. Lars Are Nedland (Borknagar, Solefald) kommentiert das Signing wie folgt:
"Das Leben ist absurd, was bedeutet, dass sich manchmal außergewöhnliche Fügungen ergeben. Wie der Fakt, dass sich die Wege von WHITE VOID und NUCLEAR BLAST zum perfekten Zeitpunkt in diesem merkwürdigen Jahr 2020 gekreuzt haben. Ich freue mich, mit dem größten und renommiertesten Hard-Rock- und Metal-Label der Welt zusammen zu arbeiten, um WHITE VOID in die Ohren und in die Köpfe von Musikliebhabern rund um den Globus zu bringen, und ich bin mir sicher, dass dies ein erfolgreiches Unterfangen für alle Beteiligten wird. Wir haben ein paar besondere Tricks im Ärmel, was dieses ganze Unternehmen betrifft, also überschreitet den Ereignishorizont und lasst euch von der Leere verschlingen. Euch erwartet eine wilde Fahrt!"

Den Mittelpunkt von WHITE VOID stellt Lars Are Nedland dar, ein langjähriges Mitglied von BORKNAGAR und SOLEFALD. Während er ein Team von Musikern leitet, darunter Tobias Solbakk von IHSAHN, Electronica-Spezialist Vegard Kummen und der Blues-Rock-Virtuose Eivind Marum, navigiert er mit Entschlossenheit und Eleganz durch die Untiefen von Hard-Rock-Riffs, New-Wave-Harmonien und Blues-Rock-Soli.

Jens Prüter, Head Of A&R von NUCLEAR BLAST EUROPE fügt hinzu: "Lars Nedland hat es immer geschafft, mich zu überraschen, seit er SOLEFALD gegründet hat und ein paar Jahre später BORKNAGAR beigetreten ist. Ein musikalischer Freigeist mit einem tollen Gespür für Songwriting. Und ich war noch überraschter als ich die ersten WHITE VOID - Mixe hörte. Ich hatte keine moderne Version von BLUE ÖYSTER CULT mit einem NEW MODEL ARMY - Twist erwartet, gekoppelt mit der Philosophie des Absurden von Albert Camus. Falls sich das zu komplex anhört, kann man es auch wie Douglas Adams und seiner "Antwort auf die ultimative Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest" mit Humor nehmen, und einfach "42" antworten. Ich freue mich, Lars und seine Bandkollegen auf ihrer Reise durch die Leere zu begleiten. Eine Leere, die ein paar der besten Songs enthält, die mir in diesem Jahr zu Ohren gekommen sind."

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden