• Home
  • News
  • PARTY.SAN OPEN AIR: Das Billing wächst noch weiter

News

PARTY.SAN OPEN AIR: Das Billing wächst noch weiter

Unglaublich, da denkt man, langsam muss das PARTY.SAN doch mal sein Pulver verschossen haben, aber alle paar Tage erreichen uns neue Nachrichten zu weiteren Bookings aus Schlotheim. Die jüngsten Zuwächse lesen sich wie folgt:

Um eins vorweg zu nehmen - wir reden nicht über klassischen Heavy Metal wenn wir uns mit SLAEGT befassen. Die Kerle schaffen es gekonnt eine Prise Black Metal und dieses gewisse undefinierbare Etwas einfließen zu lassen die ihre Musik zu dem machen was sie ist: In allererster Linie - außergewöhnlich! Akzentuiertes Drumming trifft traumhafte Melodieläufe trifft rauchig-rauen Gesang trifft ausgezeichnetes Songwriting. Und dabei sind alle Bandmitglieder gerade mal in ihren (frühen) 20ern. Wir sehen die Band mehr als verdient auf unserem Festival und euch, hoffentlich zahlreich, vor der Bühne.

Sei es das letzte Machwert "Atonement" von 2017 oder das 91er Initialwerk "Dawn of Possession" - es gibt keine schwachen Alben, Phasen oder Gesamteindrücke die IMMOLATION der Nachwelt je hinterlassen haben. Die Struktur und Komposition der Songs und Alben steht hierbei deutlich über den musikalischen Egos der einzelnen Mitglieder und Instrumente - technische Härte strahlt man im Gespann eben besser aus als einzeln.

Was die Gebrüder Kolesne/Camargo seit 1990 vom Stapel lassen ist mehr als beachtlich. Satte 11 Alben zieren KRISIUNs (Foto) Diskographie - keine Kompromisse, kein Bremspedal... Immer nur nach vorn, mit aller Gewalt und purer Aggression. Die Band zeichnet sich neben den genannten Aspekten vor allem durch technische Finesse und pfeilschnelle Soli aus - typisch brasilianischer Charme eben.

Seit 1997 ballern sich SOILWORK ihren Weg durch die Metalszene. Anfangs noch auf der Welle der ultraschnellen Thrash-Melo-Death-Welle mit Bands wie Gardenian, Corporation 187 oder Darkane unterwegs, unterlag die Band stets dem Wandel und entwickelte sich über die Jahre beständig weiter. Entsprechend schwer fällt es die Band in eine Schublade zu stecken, da die Setlist der Herren zumeist Songs aus allen Perioden ihres Schaffens beinhaltet. 

Im nächsten Moment werdet ihr in die Untiefen der Hölle katapultiert! Während des Sturzes durch entflammten Steilwände der Unterwelt, peitschen euch die infernalischen Klänge BALMOGs immer weiter nach unten. All die Sonne, frische Luft und guten Fischgerichte reichten anscheinend nich aus um aus dieser Truppe reguläre Beachboys zu machen - tatsächlich klingen sie eher wie eine Horde ungebräunter & besessener Skandinavier. Klingt fies? Ist es auch!

NERVO CHAOS aus Sao Paolo nennen seit 1996 die Bühnen dieser Welt ihr Zuhause und sind alles andere als faul, wenn es um die Veröffentlichung von Alben, EPs, Splits und Demos geht. In diesem Zuge soll noch im Mai diesen Jahres der neue Longplayer "Ablaze" veröffentlich werden.

Science Fiction, verspielte Melodien und jede Menge Atmosphäre, versprühen die jungen Herren von DAMNATION DEFACED nicht zu knapp. Der Fünfer aus Niedersachsen spielt technisch solide so manch alteingesessene Band an die Wand, ohne dabei den Blick fürs Wesentliche zu verlieren - packende Riffs, kratzig-gutturale Vocals und ein uhrwerkartig nach vorn ballernderndes Drumming. 

Dänemark anno 2016 - eine unscheinbare Demokassette erblickt das Zwielicht der Welt. Wer konnte erahnen dass mit der labellosen Kleinauflage von nur 70 Stück der Siegeszug einer künftigen Institution des Underground Death Metal beginnt? Inzwischen haben TAPHOS aus Dänemark 3 weitere Kassetten sowie ein vollwertiges Album nachgeschoben und scheinen kreativ noch lange nicht am Ende zu stehen. Blackened Death Metal im Stil alter Morbid Angel trifft Sadistic Intent mit einer Prise finsterer Schwärze. Freut euch drauf!

Slamming Brutality in grünen Shorts, umgeben von einem Hauch von THC-Geruch. So oder so ähnlich könnte man STILLBIRTH beschreiben, die seit Anfang der 2000er weltweit Clubs und Festivals unsicher macht. Gediegen geht anders, denn diese Herren verstehen es gänzlich die musikalische Abrissbirne zu schwingen und dabei die Live-Energie nur so sprudeln zu lassen.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden