• Home
  • News
  • ULTHA stimmen mit Longtrack auf das neue Album ein

News

ULTHA stimmen mit Longtrack auf das neue Album ein

Bereits mit ihren ersten beiden Alben sorgten die deutschen Black-Metaller für einiges an Aufsehen, nun veröffentlichen sie eine satte Viertelstunde als Appetizer für ihr drittes Werk.

"The Inextricable Wanderung" wird am 5. Oktober via Century Media veröffentlicht und enthält sechs Tracks. Netterweise spendieren ULTHA mit dem Opener 'The Avarist' gleich mal den zweitlängsten als Probierhappen für das neue Album.

Sänger/Gitarrist Ralph Schmidt kommentiert: “The Avarist (Eyes Of A Tragedy)" is the opening track of our third full-length "The Inextricable Wandering". With its close to 15 minutes running time it is the second longest song on the album and my personal favorite, at the same time being the most painful to me. It was the first song we wrote for the album and also the one that took the longest to balance. It consists of two almost equally long, slower parts in the begging and end, as well as a very long fast part in the middle. As with Bosch's famous triptychon works, to us some of painted arts most incredible works, it deals with a way to/through hell, thus not in a religious sense. "The Avarist (Eyes Of A Tragedy)" is a good representative of what we tried to combine on this record: mixing low end doom heaviness, black metal's frenzy, the melody work of dark wave/post punk brought together by an open, authentic and heavy sound, close to what we sound like live."

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden