• Home
  • News
  • KAOTEON: Extreme-Deather aus dem Libanon stellen sich mit neuem Song vor

News

KAOTEON: Extreme-Deather aus dem Libanon stellen sich mit neuem Song vor

Mit dem Titeltrack ihres am 23. Februar erscheinenden Albums "Damnation Memoriae" buhlen die Extreme-Death-Metaller aus dem Libanon um Eure Aufmerksamkeit.

Bei KAOTEON handelt es sich um eine äußerst internationale Truppe, so liegen die Wurzeln der Band im Libanon, inzwischen sind sie aber in Amsterdam gelandet. In ihrem Heimatland hatten sie mit Zensur zu kämpfen, wurden wegen Satansanbetung sogar inhaftiert, von religiösen Gruppen attackiert und von der Polizei genötigt. 

Vocalist Walid Wolflust berichtet: “Lebanese metalheads are some of the friendliest and most amazing people to hang out with. It is sad to see great potential in this world gone to waste because someone somewhere decided to label people at birth and imprison them into their borders. The scene itself is thirsty for metal, so international bands should expect amazing interaction from the crowd. The Dutch scene – where we exist now – shows strong support for local talent, unlike the Lebanese scene. The Dutch scene loves their bands above all, while we feel that the Lebanese metal scene favors the international bands.”

Es stellt sich wohl keine Frage, mit wie viel Überzeugung man bei der Sache sein muss, wenn man sein Ding trotz solcher Repressalien durchzieht. Das album könnt Ihr hier bestellen: https://kaoteon.bandcamp.com/

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden