Live

INTO THE GRAVE

10.-11.08. NL-Leeuwarden, Oldehoofsterkerkhof

At The Gates & Behemoth & Children Of Bodom & Decapitated & Delain & Dust Bolt & Dying Fetus & Gloryhammer & Goatwhore & Gojira  & Orden Ogan & Paradise Lost & Suicidal Tendencies & Toxic Holocaust & Toxic Shock 

 

Zum achten Mal öffnet das INTO THE GRAVE die Pforten zur musikalischen Hölle in der diesjährigen Kulturhauptstadt Europas. Neben den beiden Headlinern, den französischen Progressive-Metallern Gojira, die am Freitag den Abend beenden, und den polnischen Black Death Metal-Veteranen Behemoth, die am Samstag ihr Stelldichein geben, sind noch unter anderem die Death Metal-Legende Dying Fetus oder auch die holländischen Symphonic-Metaller Delain am Start. Neu hinzugekommen sind die finnischen Saitenfrickler Children Of Bodom, die am Samstag die Bühne unsicher machen werden, und die alten Heroen At The Gates, die gleich ihr neues Album im Gepäck haben werden. Daneben präsentieren sich unter anderen noch die groovenden Thrasher Suicidal Tendencies oder die Arnsberger Metaller Orden Ogan. 

Mit Paradise Lost konnte eine weitere Band mit Legendenstatus verpflichtet werden, die ja bereits seit Ende der 1980er ihr Unwesen treibt. Zusätzlich heizen Euch die polnischen Deather Decapitatedsowie die Old-School-Thrasher Toxic Holocaust ein. Das Line-Up runden die Power-Metaller Gloryhammer, die Thrasher Dust Bolt, die belgischen Hardcore Thrasher Toxic Shock sowie die amerikanischen Black-Deather Goatwhore ab. Es wird also eine bunte Mischung aus härterem und melodischem Metal geboten, sodass auch ein jeder Metaller auf seine Kosten kommt.

 

Essen und Trinken

 

Für die Verpflegung stehen mehrere Stände zur Verfügung, an denen Ihr mit Märkchen bezahlt. Ein Märkchen ist 2,75 Euro. Alkohol bekommt Ihr natürlich auch, vorausgesetzt Ihr seid über 18 Jahre. Zu diesem Zweck holt Euch bitte am Eingang ein spezielles Armband, das Euch als volljährige Person ausweist. Es nützt nichts, an der Biertheke mit Eurem Personalausweis herumzuwedeln.  

 

Tickets und Übernachtung

 

Die Wochenendtickets könnt Ihr Euch jetzt schon bei www.ticketmaster.nl für 55,- Euro plus Gebühr holen. Für den Freitag, an dem sechs Bands die Bühne rocken werden, zahlt Ihr 30,- Euro plus Gebühr, und für den Samstag, an dem mehr los ist, 40,- Euro plus Gebühr. Wer campen will, der kann dies auf dem nahe gelegenen Rengerspark (15 Minuten Fußweg zur Location), dem Stadtpark von Leeuwarden, tun. Dusch- und Toilettenmöglichkeiten sind vorhanden. Der Preis beträgt 25,- Euro pro Wohnwagen/Campingmobil etc. und 15,- Euro pro Person, allerdings ist der Platz begrenzt. Mal eine etwas andere Art zu campieren. Es heißt also, der frühe Vogel fängt den Wurm. Der Rengerspark ist von Freitag, dem 10. August, bis zum Sonntag, dem 12. August, 14 Uhr, zum Campen geöffnet. Für die, die komfortabler absteigen wollen, haben die Festivalbetreiber einen Special Deal mit dem 4-Sterne-Hotel WTC Westcord ausgehandelt, in dem auch viele der Bands absteigen werden: Für 59,90 Euro pro Nacht und Nase braucht Ihr nicht unter freiem Himmel zu schlafen. Buchen könnt Ihr die Zimmer hier: www.westcordhotels.nl/arrangement/into-the-grave. Auch hier gilt, wer zuerst kommt, malt zuerst. Zusätzlich bietet das Hotel einen Late-Checkout an, sodass Ihr nicht allzu früh noch schlaftrunken aus dem Bett fallen müsst. 

 

Anreise

 

Die Anreise gestaltet sich problemlos. Da das Festival im Zentrum ist, ist es auch nicht weit bis zum Bahnhof von Leeuwarden, falls Ihr mit dem Zug anreisen möchtet. Mit dem Auto ist es natürlich auch sehr gut erreichbar. Es stehen Parkplätze unterhalb des Festivalgeländes bereit. Neben mehreren Parkhäusern – Achtung, samstags könnte es voll werden: Shopping – stehen noch zwei Park-And-Ride-Plätze zur Verfügung, von denen man für einen Euro mit dem Bus in die Stadt gelangt. Ach ja, Fahrradständer stehen auch zur Verfügung. Eigentlich ist das doch die coolste und authentischste Anreise überhaupt? Wer dann noch zwischendurch die Zeit findet, kann sich das nette Kulturhauptstädtchen genauer anschauen.

Weitere Infos finden sich auch auf der Facebook-Seite. Alles klar? Dann steht einer Reise ins beschauliche Friesland nichts entgegen. 

 

Michael ´Schumi´ Schumacher

www.facebook.com/intothegravefestival 

www.Intothegrave.nl

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden