Live

FESTIVAL MEDIAVAL

06.-09.09. Selb

BARBAR’O’RHUM & BITTERSÜßER NACHTSCHATTEN & BRAN & CANZONETTA TEDESCA & CELTICA & DANCEPERADOS OF IRELAND & DRAGOL & ELANE &  ELUVEITIE & HEILUNG & IRREGANG & KOENIX & KROKE & LEAVES' EYES & LIEDERKNECHTE & NARRENGOLD & ORO & RED HOT CHILLI PIPERS & SELFISH MURPHY & SKRÖMTA & THE ABERLOUR’S & THUNDERCROW & TIR NAN OG & WEIBSVOLK & YE BANISHED PRIVATEERS u.v.m.

 

Lange Schatten wirft das FESTIVAL-MEDIAVAL voraus, doch sie werden immer kürzer; es ist ja bald wieder September. Zum zwölften Mal findet am Goldberg im bayrischen Selb auch dieses Jahr wieder das FESTIVAL-MEDIAVAL statt. Das über die Grenzen Deutschlands bekannteste Mittelalter-Musik-Festival (unter anderem als eines der neun Festival-Topziele für Europa-Touristen aus den USA von der New York Times empfohlen!) durchläuft eine große Veränderung: Dieses Jahr lautet das Motto „New Steps“, das bedeutet, dass dieses Jahr nur Bands auf dem Festival spielen werden, die bisher noch dort aufgetreten sind. Die Bandbreite, die Folk, Mittelalter, Metal und mehr zu einer einzigartigen Mischung verbindet, ist dennoch gegeben. Als absoluten Höhepunkt in der bisherigen Geschichte des Festivals sieht Festivalchef Bläcky das „Best-Of“ im letzten Jahr. Daneben wird das Festival schrittweise immer „grüner“ und ökologischer. So soll es dann auch bis zum 20. FESTIVAL-MEDIAVAL weitergehen. Weiterhin soll es jedes Jahr eine Neuerung geben, sodass sich ein Festivalbesuch immer lohnt.

 

Die Künstler

 

Trotz der Ankündigung, dass nur Bands spielen, die bisher noch nie auf dem Goldberg aufgetreten sind, sind bis jetzt schon einige Combos dabei, die genau wissen, was Ihr verlangt und Euch dies auch live bieten werden. Mit Heilung spielt eine der angesagtesten und einzigartigsten Bands aus dem Pagan-Bereich auf. Christopher Juul von Heilung kennt das FESTIVAL-MEDIAVAL ja durch Euzen und das Omnia-Projekt und ist ein Fan des Festivals. Für die Metaller unter Euch sind die Schweizer Folk-Metaller Eluveitie definitiv ein Begriff. Ihr einzigartiger Stil aus gälisch-keltischen Melodien, gepaart mit schwedischem melodischem Death Metal Göteborger Schule, kommt live immer gut an. Auch eine Live-Macht sind die Red Hot Chilli Pipers, die Euch zeigen, was man alles mit einem Dudelsack so spielen kann. Thundercrow werden 2019 ihr weltweit einziges Konzert hier spielen!

Die Mischung macht es auch bei den „New Steps“: Von metallisch zu akustisch, von groß zu klein, so ziemlich für jeden ist etwas dabei. Auf mehreren Bühnen – Schlossbühne, Burgbühne, Theaterbühne, Literaturzelt etc. – werden 143 Shows, Konzerte und Lesungen stattfinden. Das Programm ist fertig: Schaut regelmäßig auf die Website sowie auf die Facebook-Seite, dort findet Ihr auch noch weitere Infos zu Spielzeiten, Videos etc., sodass Ihr bestmöglich vorbereitet Euren Festivalbesuch planen könnt. Seit letztem Jahr dreht und postet Bläcky auf der Facebook-Seite schöne und interessante Videos, die Euch viele Einblicke rund ums FESTIVAL-MEDIAVAL geben. Sein Ziel, über 10.000 Follower auf der Facebook-Seite zu vereinen, geht in die heiße Phase und sollte bis September geknackt werden.

 

Tickets und Weiteres 

 

Die 3-Tages-Hard-Tickets für das größte Mittelalter-Musik-Open-Air Europas sind im Shop bestellbar, 3-Tages- und Tages-Tickets gibt es auch bei etix.de. Für das 3-Tages-Ticket müsst Ihr im Vorverkauf 95,- Euro berappen. Hotelzimmer in der Region um Selb sind bereits knapp, aber auf der tschechischen Seite rund um As habt Ihr noch mehr Chancen, Zimmer zu finden. Dafür gibt es aber wieder Campingmöglichkeiten. Zum Campingplatz leiten Euch Schilder. Folgt Ihnen, auch wenn Ihr Euch erst einmal vom Festivalgelände entfernt. Für das Camping müsst Ihr 15,- Euro pro Person bezahlen. Hinzu kommen noch 5,- Euro Müllpfand für jeweils drei Personen. 

Das Camping-Gelände ist von Mittwoch, den 4. September, ab 12 Uhr bis Montag, den 10. September, um 12 Uhr geöffnet. Bis dahin solltet Ihr geräumt haben. Wem das zu viel Stress bedeutet, der kann sich über www.zeltheld.com sein gemietetes Zelt bereits aufstellen lassen.

 

Maximaler Fanservice 

 

Neben den musikalischen Attraktionen gibt es auch dieses Jahr wieder verschiedenste Attraktionen wie das Literaturzelt. Dort wird es neben mehreren Premierenlesungen auch eine Lesung von Iny Lorentz („Die Wanderhure“) geben.

Nach zwei Jahren Pause feiert der FESTIVAL-MEDIAVAL-Award sein Comeback. Dazu wird es für die Nachtschwärmer zum zweiten Mal ein Nachtzelt von 0 bis 5 Uhr geben, in dem DJ GerHart auflegen wird.

Verschiedenste mittelalterliche Stände sind ebenfalls wieder da. Schaukampfarenen wird es keine mehr geben, dafür gibt es „Living-Chess“. Zu den Änderungen gehört auch, dass beispielsweise Bettler Hajo in diesem Jahr als Ablassprediger, also in einer neuen Rolle, kommt. Auch Eure Gaumen können sich an lukullischen Speisen erfreuen. Alle Essens- und Getränkestände müssen ab diesem Jahr mindestens ein biologisches Produkt im Angebot haben. Es wird eine Taverne sowie einen Essensstand geben, die beide rein ökologisch arbeiten. Im Grunde genommen wie im Mittelalter. Da die Nachhaltigkeit dem Veranstalter besonders am Herzen liegt und diese Schritt für Schritt umgesetzt wird, gibt es nicht nur biologisches Essen und Trinken, sondern auch die Versorgung des Festivals mit Ökostrom.

Wer nicht mehr warten kann, der hat die Möglichkeit, eine der bisher drei bestätigten FESTIVAL-MEDIAVAL-Warm-Up-Partys zu besuchen. Eine alte Tradition, die jetzt wieder belebt wird. So könnt Ihr Euch beispielsweise am 10. Juli im Berliner Arcanoa für das Festival „aufwärmen“. Schaut öfter auf der Facebook-Seite vorbei – oder „likt“ die Seite einfach – und Ihr bekommt die Infos rund um die nächsten Partys aus erster Hand. Von 2020 bis 2023 wird es auch wieder einen tschechischen Ableger des FESTIVAL-MEDIAVAL geben, wie letztes Jahr in As. 

Doch jetzt heißt es erst mal, Euch Anfang September ins bayrische Selb zum Goldberg aufzumachen!

 

Michael ´Schumi´ Schumacher

www.festival-mediaval.com

www.facebook.com/festivalmediaval

www.festival-mediaval.com

festivalmediaval

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden