Rock am Stück

ROCK AM STÜCK OPEN AIR FESTIVAL

18.-20.07. FRITZLAR

 

AIRBOURNE & AMORPHIS & ARION & BRDIGUNG & BROTHERS OF METAL & BURDEN OF GRIEF & CALIBAN & CROSSPLANE & DRUNKEN SWALLOWS & DYNAZTY & EISBRECHER & ELVENKING & FOLEY & GODSNAKE & GRIMGOD & HÄMATOM & HASSWUT & HUMAN ZOO & IRON BASTARDS & KRYPTOS & LEIDBILD & LIVE TIOZ & LOUDSTARK & MANIMAL & NILS & NULL POSITIV & ODIUM & OST FRONT & PYOGENESIS & REAPER & ROSE TATTOO & SOLACE & SOUND SALAT & TANZWUT & TONLOCH & TONTOURISMUS & TOXPACK & WAGNIS

 

Seit 2009 gibt es das ROCK AM STÜCK bereits und ist seitdem stetig gewachsen. Letztes Jahr konnten die Macher mit Accept einen sogenannten dicken Fisch an Land holen, der auch gleich 4.000 Leute anzog. Dieses Jahr steht man dem in nichts nach: Mit Airbourne, Amorphis oder Eisbrecher wartet man wieder mit großen Kalibern auf. Es ist zudem die größte Ansammlung von Bands, die das ROCK AM STÜCK  bisher gehabt hat. Am Donnerstag verspricht bereits die AFM-Labelnacht, auf der Ihr Bands des Labels live und in Aktion sehen könnt, nur Gutes. Das Festivalticket könnt Ihr für 88,- Euro erstehen. Organisator Michael beantwortete uns noch einige ausstehende Fragen, die Lust aufs ROCK AM STÜCK machen.

 

Wie siehst du das Festival innerhalb des Festival-Spielplans mit so großer Konkurrenz?

Indem wir uns merkwürdig im positiven Sinne machen. So heben wir uns in der deutschen Festivallandschaft ab. Merkwürdig, weil wir eben nicht das nächste reine Deutschrock-Festival sein wollen. Merkwürdig, weil wir nicht auf einem Standardgelände nach Businessplan veranstalten, sondern als Fans für Fans in einem bewaldeten Tal ein tolles Live-Event bieten. Merkwürdig, weil wir nicht nur in einer festgefahrenen Musikrichtung mit Scheuklappen agieren, sondern unseren Besuchern eine breite Vielfalt an Musikstilen abliefern. Bei ROCK AM STÜCK gibt es Metal, Rock, Deutschrock genauso wie Industrial, Mittelalter und vieles mehr. Das ist bei uns kein Gegensatz, sondern eine tolle Vielfalt, und die Leute lieben das.

 

Was macht das spezielle Flair bei euch aus?

ROCK AM STÜCK steht für ein familienfreundliches Festivalerlebnis mitten in der Natur. Kinder unter zwölf Jahren sind in Begleitung der Eltern frei. Damit man auch von weiter hinten sieht, was auf der Bühne passiert, haben wir seit letztem Jahr eine TV-Produktion auf dem Gelände, die alle Gigs auf unsere LED-Boards überträgt. Wir sind klein, aber fein. Unser Festivalgelände ist nicht zu groß, du kannst ganz bequem von der Mainstage in den Biergarten und wieder zurückgehen, wenn deine nächste Lieblingsband spielt. Versuch das mal auf einem Majorfestival. Unsere Campgrounds sind im Festivalticket inklusive und liegen alle in unmittelbarer Nähe zum Infield, sie stehen unseren Gästen von Mittwoch bis Sonntag zur Verfügung. Rings herum ist Wald, ein kleiner Bach schlängelt sich durch das Tal. Ist fast schon metallisch-romantisch bei uns. 

 

Gibt es irgendwelche Besonderheiten abseits der zwei Bühnen, die gerne angenommen werden?

Wir bieten den Leuten gerne auch außerhalb der Bühnen und sogar außerhalb des Infields ein Programm; zum Beispiel die „Rock The Camp Tour“, bei der unsere Gastgeber vom Bauernhof vormittags eine Band mit Traktor und Anhänger zu den Leuten auf die Campgrounds fahren. Die ideale Einstimmung, um ab Mittag das Infield zu rocken. Auf dem Festivalgelände gibt es eine Merch-Meile, Autogrammstunden der Bands und natürlich eine Food-Meile mit leckeren Sachen von herzhaft bis süß, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und nach dem Headliner endet jeder ROCK-AM-STÜCK-Tag mit einem Höhenfeuerwerk über der Mainstage.

 

Was hat es mit dem Bandcontest auf sich? Gab es den schon in den früheren Ausgaben?

Seit dem ersten ROCK AM STÜCK in 2009 ist uns die Nachwuchsförderung wichtig. Seit jeher rocken bei uns lokale Bands; so sind viele Freundschaften entstanden. Die Region ist uns wichtig, und der Nachwuchs ist uns ebenfalls wichtig. Den Bandcontest gibt es seit drei Jahren, wir führen ihn zusammen mit einem Sponsor durch, ab diesem Jahr richtet er sich erstmals an alle Nachwuchsbands Hessens. Die Bewerbungsfrist endet Ende April, im Anschluss sichtet unsere Jury alle Teilnehmer, die Top 3 rockt am Donnerstag, 18. Juli auf der Beergarden-Stage. Das Publikum kürt den Gewinner, dieser gewinnt den Opener-Slot von ROCK AM STÜCK 2020 und erhält zudem Tickets für dieses Jahr und so weiter.

 

Gibt es Bands auf dem diesjährigen ROCK AM STÜCK, die spezielle Shows spielen? Feuer- und Pyroshows sind ja angekündigt.

Natürlich – jede ROCK-AM-STÜCK-Show ist etwas Besonderes. Ganz im Ernst: Wir haben, ebenfalls seit dem ersten Jahr, einen Pyropartner an unserer Seite. Die Jungs unterstützen uns Jahr für Jahr, sind mit uns gewachsen. Wenn die Headliner zustimmen, wird das Höhenfeuerwerk zum Finale synchron zum letzten Song der Zugabe abgeschossen. Das sieht immer sehr beeindruckend aus, den Zuschauern und den Bands gefällt es. Biff Byford von Saxon war 2015 echt angetan davon, Doro das Jahr davor ebenfalls. Über diesen Partner erfolgt auch die Bühnenpyro, die wir auf Bandwünsche abstimmen. Die von dir erwähnten Feuershows finden im Beergarden-Areal statt; wir haben Feuerkünstler am Start, die dort abends echt heiße Sachen zeigen.

 

Gibt es noch etwas, das du der Welt mitteilen möchtest?

Klar gerne: Die ROCK-AM-STÜCK-Crew freut sich riesig auf Euren Besuch! Wir geben echt Gas, um Euch allen wieder ein cooles dreitägiges Open-Air-Festival zu bieten: Rockiger Kurzurlaub bei Freunden! Wir haben dazu tolle Partner und über 100 ehrenamtliche Helfer am Start, ohne die ROCK AM STÜCK nicht möglich wäre; die Jungs und Mädels stehen teilweise über zehn Jahre im Dienst der harten Klänge! Und natürlich warten erstklassige Bands für jeden rockigen Geschmack auf Euch. Also: Im Juli rocken wir Nordhessen – freut Euch drauf, wir tun es auch!

 

Wer die Mitte Deutschlands bisher noch nicht erkundet hat, kann dies somit mit einem Festivalbesuch verbinden. Ein bunt gemischtes Programm wartet auf Euch. Da sollte für jeden etwas dabei sein.

 

Michael ´Schumi´ Schumacher

www.rock-am-stueck.de

RockAmStueck

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden