Live

HÖRNERFEST

28.6.-29.06. Brande-Hörnerkirchen

HÖRNERFEST

28.-29.06. Brande-Hörnerkirchen

 

Black Messiah & Captain Jacks Army & Celtibeerian & Cruadalach & Einherjer & Heidevolk & Kalevala & Koenix & Kultasiipi & Mac Piet & Qntal & The O’Reillys And The Paddyhats & Trobar De Morte & Vogelfrey u.v.m.

 

Zum 14. Mal heißt es wieder „Hoch die Tassen!“, oder sollte man lieber gleich „Raise your horns!“ brüllen? Noch ist das Billing nicht komplett, der Headliner für den Samstag fehlt beispielsweise noch. Vor dem noch nicht angekündigten Headliner dürfen die Norweger Einherjer, die Viking- beziehungsweise Pagan Metal als eine der ersten Kapellen schon seit 1993 spielen, ran. Am Freitag dürfen die Niederländer Heidevolk den Reigen beschließen. Nach 2008 und 2013 spielen sie nun schon zum dritten Mal auf dem HÖRNERFEST auf. 

Auch dieses Jahr gibt es wieder einen Markt, auf dem Ihr Euch mit Spezialitäten und Kleinoden mittelalterlicher Prägung eindecken könnt. Das sollte doch das Herz eines jeden Mediävisten auch abseits der wieder einmal ausgewogenen Musik höher schlagen lassen. Die Musikauswahl kann sich jetzt schon sehen lassen und bietet das schon bekannte Spektrum aus den ganzen Bereichen Folk, Rock, Metal usw. Dazu gibt es unter anderem Bier (0,3l) für 3,- Euro oder Steaks für 4,- Euro. Daneben gibt es auch andere lukullische Spezialitäten; es wird also niemand verhungern. Von Besuchern wird auch immer wieder einmal gerne die Familiarität auf dem HÖRNERFEST hervorgehoben. Veranstalter Thomas hat es sich nicht nehmen lassen, uns ein paar Fragen zu beantworten.

 

Gibt es irgendwelche großen Änderungen/Neuerungen gegenüber den Vorjahren? 

In diesem Jahr sind nur kleine Veränderungen angedacht: Es gibt ein neues FoH-Häuschen, die befestigten Flächen werden begrünt (da gab es einige Kritik im letzten Jahr wegen der rauen Oberfläche) und einige Deko-Arbeiten, nix Großes. Bei der Mülltrennung wollen wir noch Dinge verbessern und Plastik reduzieren.

 

Preislich seid ihr ja fast gleich geblieben. Wie weit müsst ihr euch strecken, um dennoch ein gutes ausgewogenes Programm auf die Beine zu stellen?

Die Tickets kosten jetzt 49,50 Euro (statt 48,-) Es ist immer ein Balanceakt, die passenden Bands fürs passende Budget „einzukaufen“, aber in der Regel klappt das ganz gut. Für dieses Jahr fehlt uns noch ein weiterer Headliner, mal schauen.

 

Mit Einherjer und Heidevolk konntet ihr wieder zwei große Namen aus dem Pagan-Bereich nach Brande locken. Wie stolz macht euch das? Wie einfach oder schwer kommt ihr an solche Bands ran? Treten sie aktiv an euch heran, oder müsst ihr nachhaken?

Wenn man ehrlich ist, ist es meistens eine Frage der Finanzen bei den namhaften Bands, die haben ihren Preis – bezahlen oder eben nicht. Bands wie Heidevolk sind auch irgendwie mit dem Festival gewachsen; beim ersten Auftritt 2008 sind sie noch für Spritgeld angereist, von daher haben wir schon viele Jahre Kontakt zur Band. In der Regel bekommen wir hunderte Bewerbungen von „kleineren“ und „mittleren“ Bands; um die „großen“ muss man sich dagegen bemühen.

 

Gibt es auch im Laufe der Historie eine Band, mit der die Verhandlungen über einen Auftritt extrem schwer waren?

Vor etlichen Jahren hatte ich mal versucht, Potentia Animi nach ihrem Aus noch mal zu einer weiteren Show zu überreden, das war damals eine meiner Lieblingsbands, und ich wollte sie unbedingt noch mal sehen. Nach 18 Monaten hat Titus meinem Werben dann nachgegeben und sie sind noch mal angereist. 

 

Gab es auch einmal die Überlegungen, das Festival zu vergrößern? 

Eigentlich nicht, die Infrastruktur, speziell die Zufahrts- und Rettungswege, lassen mehr Besucher nicht zu.

 

Was siehst du als das persönliche Highlight für 2019 an? Es fehlen ja noch Bands?

Schwer zu sagen, bisher sind das tatsächlich Heidevolk für mich, aber ich freu mich auch auf alle anderen Bands. Ich lade generell keine Bands ein, die mir nicht gefallen.

 

Ihr habt letztes Jahr das Festival wetterfest gemacht. Seid ihr nun auf alles gewappnet?

Ich hoffe schon, genau weiß man das nie. Wir haben inzwischen noch mehr Gummimatten gekauft, es sollte also passen.

 

Wie siehst du die Festival-Konkurrenz? Ihr könnt ja mit speziellem Flair aufwarten, meinst du, dass das einer der Punkte ist, warum ihr jetzt schon zum 14. Mal zum HÖRNERFEST einladen könnt?

Das Festivalfeeling bei uns ist schon besonders, sagen zumindest die Besucher, das ist sicher ein großer Pluspunkt. Ansonsten gibt es ständig neue Festivals. Wir versuchen daher, uns permanent zu verbessern und der wachsenden Konkurrenz standzuhalten.

 

Welche Faszination übt für dich das Mittelalter und alles damit Verbundene aus?

Mittelalter macht einfach Spaß: Schöne Gewandung und Schmuck anlegen und in vergangene Zeiten schweifen, wobei ich das eher auf anderen Festivals (Mediaval z.B.) oder auf anderen Märkten (Marktvagabunden) genieße. Bei den eigenen Veranstaltungen ist es am Ende (leider) doch mehr Arbeit als Vergnügen. Meine Lieblingsbands anzuschauen lasse ich mir trotzdem nicht nehmen.

 

Gibt es noch irgendetwas, das du loswerden möchtest?

Mein Dank an unsere treuen Besucher!

 

Um schon einmal Eure Planungen für eine Reise in den hohen Norden der Republik in Gang zu setzen, sind hier noch ein paar kleine Infos: Am Donnerstag, den 27. Juni, gibt es auf der Marktbühne einen kleinen Warm-Up-Gig. Offiziell dürft Ihr an eben jenem Donnerstag ab 8 Uhr Euer Lager aufschlagen. Am Freitag und Samstag geht es jeweils um 12 Uhr auf dem Festival los (der Einlass ist jeweils ab 11 Uhr). Die genaue Running Order wie auch die Autogrammstunden könnt Ihr ab Anfang Juni auf der Homepage erfahren. Dort sind auch Anreise-Infos vermerkt, falls Ihr zum ersten Mal anreist. Auch hier sei noch erwähnt, dass es nicht mehr allzu lange bis Juni ist, und bevor die Karten weg sind, solltet Ihr Euch lieber schon einmal eindecken. Nicht dass es ein böses Erwachen gibt. 

 

Michael ´Schumi´ Schumacher

www.hoernerfest.com

www.facebook.com/Hoernerfest


LOCATION:

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden