Live

WOLFSZEIT FESTIVAL

WOLFSZEIT FESTIVAL

22.-4.08. Crispendorf, Ferienland

WOLFSZEIT FESTIVAL

22.-24.08. CRISPENDORF, FERIENLAND

 

ARKONA & DARKKIRCHENSTEUER & DORNENREICH & DVALIN & ENDSTILLE & ENSIFERUM & EQUILIBRIUM & FINSTERFORST & FUROR GALLICO & GRABAK & HEIDEVOLK & HORN & MINAS MORGUL & MUNARHEIM & PRIMORDIAL & THORMESIS & VARG & VERHEERER & VOLTUMNA & WATAIN & XVI DARK CENTURIES u.a.

 

Wer auf harten, ehrlichen und gut gemachten Pagan- oder Black Metal steht, für den ist das WOLFSZEIT FESTIVAL immer eine Reise wert. Dieses Mal hat sich Macher Philipp mit dem Line-Up wohl selbst übertroffen. Wenn da mal ein Auge trocken bleibt ob der Bandauswahl! Über die meisten Bands braucht man wohl kein Wort zu verlieren. Neben den größeren Bands wird es eine Reihe „Special-Shows“ geben. Dazu sieht man die eine oder andere Band nicht allzu häufig live, sodass Ihr hier die Gelegenheit beim Schopfe packen könnt. Wohl kaum ein anderes Festival kann zusätzlich mit einer solchen Atmosphäre – im Naturschutzgebiet „Obere Saale“ im Wald gelegen – aufwarten. Philipp stellte sich noch unseren Fragen.

 

Im August ist es wieder so weit: 13 Jahre WOLFSZEIT FESTIVAL gehen weiter. Gibt es spezielle Shows, die dieses Jahr geplant sind?

Watain werden mit ihrer WOLFSZEIT-Show ein ganz besonderes Höllenfeuer entzünden, das wird sicher ein absolutes Highlight! Primordial mitten im Wald zu erleben, verspricht eine einzigartige Gänsehaut-Atmosphäre. Dornenreich spielen eine spezielle Show mit Songs der frühen Alben. Ensiferum, Equilibrium, Arkona und Heidevolk sorgen für die Party-Laune!

 

Neben den Headlinern Watain, Ensiferum und Equilibrium werdet auch ihr spielen. Spielt ihr das komplette „Wolfszeit II“-Album? Wie wichtig ist dir euer „Heimspiel“?

Nach zwei Jahren Pause sind die Wölfe wieder zurück, da muss die Varg-Show schon besonders fett werden. Ja, es kann gut sein, dass wir das komplette „Wolfszeit II“-Album spielen. Ein paar Klassiker wie 'Schildfront', 'Blutaar' oder 'Schwertzeit' werden aber sicher auch dabei sein.

 

Auf was oder wen freust du dich am meisten beim diesjährigen WOLFSZEIT FESTIVAL?

Auf Watain und Primordial.

 

Wann wird denn das Billing komplett sein? Sind die legendären Darkkirchensteuer tatsächlich mit an Bord? Wie habt ihr sie dazu bewegen können?

Darkkirchensteuer werden tatsächlich ihre einzige Show 2019 auf dem WOLFSZEIT FESTIVAL spielen. Wie es dazu kommt, bleibt mein Geheimnis, genauso wie die Identität der Band. Das Billing ist schon komplett und sollte bis Mitte Juli samt Spielplan veröffentlicht sein.

 

Gibt es Änderungen gegenüber den Vorjahren? Wenn ja, welche?

Wir versuchen, jedes Jahr bei der Bühnentechnik noch einen draufzusetzen. Mit einer 200 Quadratmeter großen Bühne sind wir in unserer familiären Festivalgröße von circa 2.000 Besuchern sicher einzigartig. Die After-Show-Partys werden wir (so weit das Wetter passt) nach draußen verlegen.

 

Hast du im Laufe der Zeit auch einmal extrem negative Reaktionen seitens der Besucher erlebt?

Eigentlich eher sehr skurrile Aktionen. So stolperte zum Beispiel ein verwirrter Besucher mitten in der Nacht (ohne Hose, aber mit Stiefeln!) in ein fremdes (nicht verschlossenes) Zimmer des Bettenhauses (auf dem Zeltplatz) und pinkelte dort in eine auf dem Boden liegende Tasche, während die Taschenbesitzerin völlig verstört um Hilfe schrie. Der verwirrte Besucher erklärte sich damit, dass er im Wald verstörende Wesen gesehen habe und nicht wisse, welches sein eigenes Zimmer wäre. Ja, bei uns gibt es Alkohol.

 

Inwieweit ist das WOLFSZEIT FESTIVAL für dich selbst Urlaub? Für die Fans ist das ja im Feriendorf wie Urlaub.

„Urlaub“ habe ich eigentlich erst am Freitag und Samstag so ab 23:30 Uhr. Dann melde ich mich kurz ab, schalte das Funkgerät für 20, 30 Minuten aus und genieße das Festival für einen kurzen Augenblick aus „Besuchersicht“. Wenn dann alles passt, der Sound fett, die Stimmung gut und die Cocktails kalt sind, dann weiß ich, es hat sich gelohnt!

 

Was war die spektakulärste Band, die du bisher verpflichten konntest? Und warum?

Für mich war der Watain-Auftritt 2008 vielleicht der spektakulärste in der WOLFSZEIT-Geschichte. „Sworn To The Dark“ war zu diesem Zeitpunkt das aktuellste Album, und die Band war absolut ungebändigt, roh, gefährlich und für alle, die mit ihnen zu tun hatten, sehr angsteinflößend. Die Taxifahrer weigerten sich, die blutüberströmte Band nach der Show ins Hotel zu fahren, und so habe ich das kurzerhand selbst übernommen. Für 2020 habe ich bereits eine Band bestätigt, an der ich seit circa vier Jahren dran bin – Ihr dürft Euch schon mal freuen!

 

Hast du auch schon einmal ans Aufhören beim WOLFSZEIT gedacht? Oder gefällt dir der bisher eingeschlagene Weg?

Wenn du 13 Jahre Herzblut in dein eigenes Festival steckst, dann denkst du nicht ans Aufhören. Du denkst darüber nach wie du „dein“ Festival noch besser machen kannst.

 

Wie viel Zeit verschlingt das WOLFSZEIT FESTIVAL? Zumal du ja auch familiär gebunden bist und Varg auch Zeit deines Lebens verschlingt.

Seitdem ich Vater bin, versuche ich, die Arbeitszeit auf ein gesundes Maß zu schrauben. Das funktioniert gut, wobei der August einfach immer heftig ist, das geht nicht anders.

 

Was möchtest du der Welt noch mitteilen?

Lasst Euch das WOLFSZEIT nicht entgehen, Ihr verpasst sonst d-a-s Pagan- und Black-Metal-Open-Air des Jahres! Neben den tollen Bands, die Ihr erleben könnt, habt Ihr noch die Möglichkeit, mit dem Zug im Ferienland herumzudüsen – altbekannte Festivalgänger wissen, worum es geht.

 

Das 3-Tages-Ticket bekommt Ihr für 89,90 Euro zuzüglich 2,- Euro Müllpfand, also für 91,90 Euro. Bestellen könnt Ihr es hier: www.wolfszeit-festival.de/tickets-shop. Auf 666 Stück limitiert sind die WOLFSZEIT-Supporter-Tickets für insgesamt 99,90 Euro, mit denen Ihr am Donnerstag eine halbe Stunde vor allen anderen das Festivalgelände betreten dürft und zusätzlich noch das Festival unterstützt, da sich die Kosten für alles Mögliche leider immer weiter erhöhen. Somit tut Ihr noch nebenbei eine gute Sache. Wer seinen Urlaub noch nicht geplant hat, der sollte einen Abstecher nach Thüringen in Erwägung ziehen, aber aufgepasst: Schnell sein!

 

Michael ´Schumi´ Schumacher

www.wolfszeit-festival.de 
www.facebook.com/WolfszeitFestival

www.wolfszeit-festival.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden