Stories, Exklusives

DYING GORGEOUS LIES TOUR DIARY - DAY 10 / SALT LAKE CITY - THE DEPOT

Nach einer extrem kurzen Nacht starten wir um 4:30 Uhr von Denver in Richtung Salt Lake City. Selbstverständlich wird vorher das Frühstücksbuffet im Hotel geplündert. Zwei Platten mit Mini-Muffins und Toast werden von uns komplett vernichtet.

Die 500 Meilen ziehen sich ewig. Auf einem Rastplatz in Utah tut sich vor uns plötzlich der amerikanische Westen mit den roten Bergen auf, die der Zigarrettenwerbung entsprungen sein könnten.

Angekommen in Salt Lake City ist der Zeitplan leider sehr weit nach hinten verschoben, und wir haben kaum Platz auf der kleinen Bühne. Auch der Soundcheck wird auf ein absolutes Minimum verkürzt. Nichtsdestotrotz geben wir selbstverständlich Vollgas, was das Publikum auch entsprechend honoriert. Ab dem ersten Song sind sie voll dabei und feiern uns.

Nach der Show wollen wir eigentlich weiter in Richtung Portland aufbrechen. Doch stattdessen werden wir von Testament für den nächsten Tag zum Bandessen nach Ontario eingeladen, was wir selbstverständlich gerne annehmen. Im Hotel werden also alle Pläne umdisponiert, und wir machen uns am nächsten Tag auf nach Ontario. 

Highlights des Essens sind neben dem Sushi das Putin-Shirt von Sepultura-Sänger Derrick, der anschließende Kino-Besuch von "Guardians Of The Galaxy II" mit Derrick und der halben Sepultura/Prong-Crew und die Mitfahrt zurück zum Hotel von Paolo, Andreas und Steve in unserem Van. Morgen geht's weiter nach Portland.