Stories

DOCTOR LIVINGSTONE

Auf diesem sieht man einen satirisch dargestellten, fetten Imperator mit einer satanischen Ideologie, der sich nicht für die Erde interessiert und sie gleichzeitig beherrscht. Damit hat man das Gefühl, dass DOCTOR LIVINGSTONE gleichzeitig dieses Chaos und diese satanische Ideologie kritisieren, obwohl sie zeitgleich in ihren Song vollkommen der chaotischen Energie huldigen. Wie passt das zusammen? „Das Cover-Artwork zeigt eine fantastisch korpulente Person, die bereit ist, tapfer Stürmen und gefährlichen Gewässern zu trotzen, um ihren gierigen Appetit zu stillen. Es ist ein moderner, ignoranter Häretiker, der sich um keine Religion, Ehre, Hinterlassenschaft, Gesellschaft oder Empathie kümmert. Er überrennt seine Mitmenschen, um selbst noch mehr vom Kuchen zu bekommen, um es so zu sagen. Alles bricht zusammen, es gibt keine Regeln mehr. Unabsichtlich dient er damit genau dem Ziel – das ist das Chaos!“

Dieser König trägt auch ein Schloss auf seinem Kopf, aus dessen Flammen aufsteigen. Das ist ein sehr interessantes Bild, weil eine Burg normalerweise Sicherheit und Stabilität signalisiert, aber die Flammen eher Chaos und Veränderung darstellen: „Das brennende Gebäude auf dem Kopf der Person ist eine Kirche. Es soll die Unterwerfung dieser geistlichen Tyrannei aufzeigen und gleichzeitig die Missachtung des fetten Häretikers für diese archaische Institution darstellen. Heute ist die Kirche mehr das Überbleibsel eines monumentalen und jahrhunderteralten Betrugs. Sie ist keine Gefahr mehr, sondern eher ein Überbleibsel für Romantiker.“

Im Gegensatz zur Ideologie des Häretikers wird im Promo-Schreiben zur neuen DOCTOR LIVINGSTONE explizit thematisiert, dass es sich bei ihrem neuesten Werk um ein esoterisches Album handelt. Was bedeutet dies konkret? „Ich möchte da nicht zu viel sagen, weil es ein sensibles Thema ist und man zu schnell in Vulgarität und irgendwelche Muster abdriftet. Aber ich bin mir sicher, dass gewisse Personen verstehen, welchen Pfad wir gehen. Und wie gesagt, auf „Triumphus Haeretici“ gibt es zum einen Musik und zum anderen jenen Teil, den viele Personen nicht beachten werden. Sie werden sich an Blast Parts und an Schreien erfreuen, und das ist für uns absolut in Ordnung. Aber unser Ziel ist es, dass durch dieses Album ein paar Personen, auch wenn es nur eine Handvoll ist, unserer Philosophie folgen. Das ist der Hauptgrund, warum „Triumphus Haeretici“ erschaffen wurde.“

 

Text: Jonathan Jancsary

Foto: www.facebook.com/doctorlivingstone218