Stories

HYPNOS

Nichts zu bereuen

HYPNOS-Mastermind Bruno gab sich im Interview zur neuen Scheibe „The Whitecrow“ nicht nur enorm sympathisch, sondern legte auch nicht nur in Bezug auf seine eigene Band eine gesunde Redseligkeit an den Tag. Nachfolgend werden also zentrale Themen der Story im regulären Heft aufgegriffen und vertieft sowie der eine oder andere neue Aspekt beleuchtet.

Stories

CRYSTAL VIPER

Sanfte Diktatur

Frontfräulein Marta Gabriel erzählte bereits im Interview in Ausgabe #107 vieles über die neue CRYSTAL VIPER-Scheibe „Queen Of The Witches“. Doch auch darüber hinaus gab die Sängerin/Gitarristin einige kurzweilige Einblicke in Bezug auf ihre Hauptband als auch ihre diversen Nebentätigkeiten.

Stories

GLOSON

Mehr Infos zum neuen GLOSON-Album „Grimen“ erfahrt Ihr hier in der Online-Fortsetzung.

Stories

FARSOT

Weil sich das Gespräch mit 10.XIXt in der Print-Ausgabe #107 vor allem auf die lyrischen Komponenten von „FAIL·LURE“ bezieht – den Film „Drowning By Numbers“ und Art-Nouveau-Werke – soll hier noch ein Nachschlag zur musikalischen Entstehung und Basis des dritten Albums der Gothaer Black Metal-Freigeister FARSOT erfolgen.

Stories

RAZZMATTAZZ

Im ersten Teil des Interviews der #107 ging es um Biker-Freuden, US-Trips und den traurigen gesundheitsbedingten Abschied von Drummer Bad Mike. Aber RAZZMATTAZZ bleiben weiter auf Kurs, wie Frontmann Tom Schaupp betont.

Stories

FJOERGYN

Ergänzend zum Print-Artikel haben uns FJOERGYN auch noch die Texte ihres aktuellen Albums „Lvcifer Es“ erläutert.

Stories

DOOL

 Kein konkretes Konzept

Die holländische „Allstar“-Formation DOOL, die sich in erster Linie als richtige Band sieht, zeigte sich im Interview in Ausgabe #107 zum Debütalbum “Here Now, There Then” ziemlich auskunftsfreudig, weswegen an dieser Stelle ein kleiner Nachschlag der Gedanken von Sängerin / Gitarristin Ryanne van Dorst und Gitarrist Nick Polak serviert wird.

Stories

ASHENSPIRE

Die Schotten ASHENSPIRE werden sicherlich von vielen direkt in die Kategorie „Studenten-Black Metal“ verfrachtet: Zum einen Aufgrund ihrer Optik – ohne Waffen, Corpsepaint, schwarzes Leder oder Priesterroben, Nägel und Nieten – zum anderen wegen ihrer politisch linken Positionierung, die sie als Gegenpol zum nationalromantisch verklärten Ausdruck der meisten Genregenossen sehen.

Stories

NACHTGESCHREI

Nach zwei Demos erschien 2008 das Full-Length-Debüt „Hoffnungsschimmer“. Schon hier waren die wichtigsten Trademarks des Klangkosmos‘ von NACHTGESCHREI vorhanden: folkige und mittelalterliche Melodien, verzerrte Gitarren, rockiges Drumming und der deutsche Gesang. Dies, ohne Klischees zu überstrapazieren.

Stories

SAILLE

Im Print-Teil des Interviews zum vierten Album „Gnosis“ hat Dennie, Sänger der belgischen Black Metal-Epiker, in unserer #107 bereits den Hintergrund des Titels ,1904 Era Vulgaris‘ erläutert. Es geht dabei nicht um Vulgäres, und dennoch drängt sich die Frage auf, ob mit einem eingebildeten Sonnenkönig an der Spitze der größten Weltmacht nicht doch eine neue Ära des Vulgären ausbricht.

More Articles ...