LEGACY - The Voice from the Darkside

Switch to desktop

Saturday, 28 April 2012 02:00

 

EXUVIATED „Morpheus Orphan“

Written by 
Rate this item
(0 votes)
 



Additional Info


Bewertung: 7


Label: Eigenproduktion
Band-Website: Band-Webseite
erschienen in Ausgabe Nr.: 078
EXUVIATED „Morpheus Orphan“

Seit ihrer Gründung 2008 haben die Belgier von EXUVIATED ein paar Nachwuchswettbewerbe gewonnen und Shows im Vorprogramm namhafter Bands spielen dürfen. Nach einer EP folgt mit „Morpheus Orphan“ nun das erste Album in Eigenregie. Die im Death Metal beheimatete Band präsentiert sich darauf allerdings noch orientierungslos. Ein bisschen Melodie, ein bisschen Groove, ein bisschen Technik, ein bisschen Thrash – aber keine erkennbare Linie. Zwar ist das Gebotene spielerisch in Ordnung, doch mangelt es vor allem an markanten Hooklines. Hier und da präsentiert man zwar eine nette Idee in Form eines guten Riffs oder einer passablen Melodie, doch meist bleibt es bei Stückwerk, und man ist zu selten in der Lage, aus den Ideen auch funktionierende Songs zu stricken. Lichtblicke sind das etwas stumpfe, aber im Refrain markante ´Cross Out My Name´ sowie das zackige ´His Mind Is Mine´. Allgemein weiß man vor allem in den schnellen Parts am ehesten zu überzeugen. Die entweder tiefen oder kehligen Growls von Frontmann Jean-Philippe Sonnet sind recht beliebig, aber kraftvoll, auf zeitgemäßen Klargesang verzichtet man. Grob kann man den Death Metal von EXUVIATED zwischen Illdisposed ohne Keyboards und Dark Tranquillity in den Melodien verorten, von beiden Bands sind die Belgier aber qualitativ noch weit entfernt. Ausbaufähig. www.myspace.com/exuviated.

(c) 2012 www.legacy.de

Top Desktop version