LEGACY - The Voice from the Darkside

Switch to desktop

Wednesday, 18 May 2016 20:43

POWERWOLF: Bald auch im Kino!

Published in Music-News Written by

Dass POWERWOLF grundsätzlich klotzen statt kleckern, sollte inzwischen jeder Metal-Fan mitbekommen haben. Dementsprechend feiern die Wölfe die Premiere ihrer am 29. Juli erscheinenden, ersten DVD auch nicht mit einem schnöden Piccolo-Anstoßen im heimischen Proberaum, sondern im großen Stil und mit ihren zahlreichen Fans. 

In etlichen Kinos in ganz Deutschland wird "The Metal Mass Live" bereits einen Tag vorher angemessen zelebriert. Dabei könnt Ihr Euch die komplette Show vom Monsters Of Rock sowie die Banddoku "Kreuzweg - Of Wolves And Men" mit lauter Gleichgesinnten auf der großen Leinwand reinziehen. Und wem das noch nicht reicht: POWERWOLF selbst lassen sich das natürlich auch nicht entgehen und werden bei der Premiere im Cinestar Frankfurt vor Ort sein.

 

Tuesday, 17 May 2016 16:32

SHINING kündigen Geburtstagsshows an

Published in Live News Written by

Jetzt ist dieses hässliche, lärmende, permanent schreiende Balg namens SHINING auch schon 20 Jahre alt... Das muss natürlich gebührend gefeiert werden - und bei einer exquisiten Live-Band wie SHINING muss das selbstverständlich mit Live-Konzerten und nicht nur schnöden Konservenveröffentlichungen angegangen werden. Dementsprechend haben die Schweden nun die ersten Termine für die Jubiläumstour herausgegeben, die sie mit Taake im Gepäck auch nach Deutschland führen wird.

SHINING
+ TAAKE
02 Dec 16 Berlin (DE) TBA
04 Dec 16 London (UK) Underworld
08 Dec 16 Esch-sur-Alzette (LU) Kulturfabrik
09 Dec 16 Bochum (DE) Matrix
10 Dec 16 München (DE) Backstage

SHINING Festival  Shows
18 Jun 16 Dessel (BE) Graspop Metal Meeting
03 Dec 16 Leeuwarden (NL) Neushoorn (Into Darkness Festival)

Carpathian Forest-Mastermind und Frontsicko Nattefrost macht sich ja leider seit Jahren mehr als rar. Umso mehr dürfen sich Fans des norwegischen Black-Metal-Sängers nun freuen, dass Urgehal ein Video online gestellt haben, auf dem sie mit Nattefrost am Mikro für das Gedenkkonzert zu Ehren des 2012 verstorbenen Trondr Nefas proben, das jetzt gerade in Oslo über die Bühne geht. Das Video könnt Ihr Euch auf der Facebook-Seite zu Nefas' Gedenken oder der von Carpathian Forest reinziehen. 

Black Metal-Fans generell sollten fix auf die Seite von Nefas wechseln, denn dort wurden den Abend über schon mehrere Video eingestellt.

Die US-Metaller BLACK CROWN INITIATE aus Pennsylvania präsentieren mit 'For Red Cloud' den ersten neuen Track seit ihrem 2014er-Studioalbum "The Wreckage Of Stars". Für Gitarrist Andy Thomas ist der Song "a statement of the psychological enslavement of the modern world, and a tribute to those who resisted being enslaved. We will never become the storm of change that our world needs. Our children will never know what true freedom feels like, and we surely don't, either."
Hier gibt es "For Red Cloud" im Stream.
Die Single ist ab sofort ebenfalls überall als Download und Stream verfügbar.

BLACK CROWN INITIATE veröffentlichen ihr neues Album "Selves We Cannot Forgive" am 22. Juli via Long Branch Records/SPV in Europa. Wie auch bereits das vorherige Material der Band wurde das neue Album von BLACK CROWN INITIATEs langjährigem Partner Carson Slovak (August Burns Red, Texas In July, From Ashes To New) in dessen Atrium Audio Studios in Pennsylvania produziert. Für das Artwork zeichnet sich Travis Smith (Opeth, Devin Townsend, Avenged Sevenfold) verantwortlich.

"We've been through a great deal as a band since our last release," erzählt Thomas. "We've grown a great deal as writers, players, and people and put everything we had into this one. We feel it is a more than fitting next chapter for the band; one that we are truly proud and excited to enter. We hope you all enjoy it too. See you on the road!"

Anfang 2017 werden die deutschen Thrash-Giganten KREATOR im Rahmen ihres kommenden, noch unbetitelten neuen Albums durch Europa touren. Als Direct Support ist niemand Geringeres als die brasilianisch-amerikanischen Extreme-Metal-Pioniere SEPULTURA bestätigt, gefolgt von den schwedischen Melodic-Death-Visionären SOILWORK und Belgiens Finest, dem Death/Grind-Kommando ABORTED.

Mille Petrozza kommentiert: "Endlich werden wir wieder eine Headliner-Tour durch Europa fahren. Bis es soweit ist, werden mehr als zwei Jahre seit der letzten vergangen sein, und wir haben einige aufregende Ideen für die neue Bühnenshow für unser neues Album. Es wird nicht weniger als spektakulär werden, versprochen! Wir freuen uns, all Euch Metal Maniacs in 2017 zu sehen. Und dies wird erst der Anfang sein..."

Presented by: EMP, ESP, Meinl, Metal.de, Metal Hammer, Metal + Wine, Metalnews.de, Musix, Nuclear Blast, Peta, Piranha, RTN-Touring, Tätowiermagazin, Visions
KREATOR
SEPULTURA
SOILWORK
ABORTED
02.02.2017 NL-Tilburg, 013
03.02.2017 Munich, Tonhalle
04.02.2017 Hamburg, Mehr! Theater
17.02.2017 Wiesbaden, Schlachthof
18.02.2017 Berlin, Columbiahalle
19.02.2017 CH-Pratteln, Z 7
04.03.2017 Essen, Grugahalle

Schön war die ganze Angelegenheit namens "LEAVES' EYES trennen sich von Liv Kristine" ja nicht gerade, v.a. wenn man die privaten Bande bedenkt. Doch wir müssen/dürfen uns zum Glück nur mit der Musik beschäftigen, und da lassen nun die verbliebenen LEAVES EYES mit dem Videoclip zu 'Edge Of Steel' den ersten Testballon mit neuer Sängerin los.

Media

Das 1996 erschienene "Dusk And Her Embrace" dürfte für viele Fans der Band d-a-s CRADLE OF FILTH-Album schlechthin sein, mit dem sie ihren Stil definierten und dessen durchschlagenden Erfolg man erst mal nachmachen muss. 

Nun haben sich die Briten mit dem Label Cacophonous zusammengetan, wo am 8. Juli das bahnbrechende Album unter dem Titel "Dusk And Her Embrace... The Original Sin" in der Version veröffentlicht wird, wie sie anno 1995 in den Birminghamer Zella Studios eigentlich eingespielt wurde. Das Album enthält die zehn regulären Albumtracks sowie zwei Bonusnummern und ein Artwork von Drake Mefestta. Zudem haben sich Cronos und Steve Grimmett (Grim Reaper) als Gastsänger bitten lassen.

Dani Filth kommentiert: "This is where the quintessential CRADLE OF FILTH album "Dusk And Her Embrace" came from... Remastered for 2016 by Scott Atkins from the original DAT tapes with re-imagined art work by Drake this album remains raw and rawkus, untamed, proper underground British black metal... hopefully at it's best, never to be repeated... enjoy!

 

 

Media

Tuesday, 10 May 2016 13:30

KING OF ASGARD: Neues Label, neues Album

Published in Music-News Written by

Die schwedische Band KING OF ASGARD hat einen Pakt mit Trollmusic geschlossen. Im Juni werden die Nordic-Metaller mit frisch verstärkter Mannschaft das neue album namens ":taudr:" mit Magnus „Devo“ Andersson (Marduk) im Endarker Studio aufnehmen. Die Veröffentlichung auf Vinyl und CD ist für den Herbst avisiert.

„Die Band ist durch eine Zeit des Wandels an allen Ecken und Enden gegangen“, reflektiert Bassist Jonas Albrektsson. „Nach einer dringend nötigen Pause und einigen Monaten der Stille kehren wir nun mit neuem Blut in unseren Reihen, einigen epischen Songs im Gepäck und mit einem neuen Label im Rücken zurück. Wir wollen endlich wieder angreifen – und zwar aus einer für KING OF ASGARD ungewohnten Richtung. Wir haben mit der Unterstützung unserer Fans und Partner perfekte Jahre hinter uns, und ich bin mir sicher, dass auch unsere neuen Hymnen auf Anklang stoßen werden. ":taudr:" wird somit ein neues Kapitel in der Geschichte von KING OF ASGARD eröffnen, in welchem wir uns noch tiefer in Dunkelheit epischen Ausmaßes stürzen.“

KING OF ASGARD haben bislang drei Alben veröffentlicht und treten im Sommer auf dem Ragnard Rock Festival (Frankreich) und als Headliner auf dem Thorhammerfest in Brasilien (!) auf. 

Monday, 09 May 2016 13:11

IMPERIUM DEKADENZ: Infos zum neuen Album

Published in Music-News Written by

Die deutschen Black-Metaller sind gerade auf der Zielgeraden, um am 26. August eine neue Ladung pechschwarze Düsternis über Euch auszukippen. Die fünfte Scheibe der Band wird auf den Namen "Dis Manibvs" hören, was übersetzt so viel wie "An die Geister der Toten" bzw. "In Erinnerung" bedeutet. 

Die Band selbst kommentiert: "As for our previous record, "Meadows Of Nostalgia", we entered the Iguana Studio close to Freiburg, Germany to record the drum-tracks with engineer Christoph Brandes at the end of October 2015. This provided the foundation for our fifth studio album, before we took a break to tour with our label mates Shining and Der Weg Einer Freiheit in November. After this successful ride, we immediately began to record guitars, bass, and vocals in our own studios during the following months. At the beginning of February this year, we were ready to return to Iguana Studios to create a mix together with Christoph Brandes, who refined the outcome with an amazingly dynamic mastering. We are incredibly proud of the result and can sincerely promise you that "Dis Manibvs" will strike you as our strongest and most diverse release yet."

Friday, 06 May 2016 14:07

Drei Mitglieder verlassen Eluveitie

Published in Music-News Written by

Die schweizerischen Folk-Metaller ELUVEITIE haben verkündet, dass sie sich von Merlin Sutter (Drums), Anna Murphy (Vocals) und Ivo Henzi (Giarre) trennen werden. 

Die letzte Show mit diesen drei Bandmitgliedern findet beim Fortarock Festival in Nijmegen (NL) statt. Alle anderen angekündigten Termine werden mit Gastmusikern bestritten. 

Dazu wurde folgendes Statement veröffentlicht:
"Mit schwerem Herzen müssen wir leider mitteilen, dass Eluveitie bald einen neuen Wandel durchlaufen wird. 
Wir haben uns dafür entschieden, uns von unserem langzeitigen Schlagzeuger Merlin Sutter zu trennen. Als Konsequenz dazu haben sich seine engen Freunde Anna Murphy und Ivo Henzi leider ebenfalls dazu entschieden, Eluveitie zu verlassen.
Wir haben uns alle in den letzten zehn Jahren weiterentwickelt – nicht nur als Band, sondern auch als Individuen. Und wir haben uns zum Teil nun mal in andere Richtungen entwickelt. Wir haben andere Vorstellungen was unsere Ziele, Wünsche und Ideen angeht.  In den letzten Jahren mussten wir uns alle gewissen zwischenmenschlichen Herausforderungen innerhalb unserer Band stellen. Doch anstatt, dass es uns zusammengeschweißt hat, gab es immer wieder Spannungen zwischen uns und unsere Interessen gingen immer weiter auseinander. Dadurch haben wir gemerkt, dass wir zu etwas geworden sind, was wir nicht werden wollten und dass wir uns von dem distanziert haben, zu dem Eluveitie einst bestimmt  war – eine Band zu sein, eine Familie, eine leidenschaftliche und tief verwurzelte Gruppe von Musikern, in der unser Herzblut frei fließen kann!
Eluveitie sollte immer für „Rock’n’Roll“  stehen, für Leidenschaft und dafür, Verbreiter des keltischen Spirits zu sein.
Doch innerhalb der letzten Jahre sind wir von diesem Weg abgekommen, was alles andere als gut ist.
Jeder einzelne von uns ist definitiv ein leidenschaftlicher Musiker, doch in dieser Konstellation innerhalb unserer Gruppe haben wir das Gefühl, uns eher gegenseitig zu behindern und aufzuhalten, anstatt uns zu inspirieren. Darunter leidet die Band schon seit einiger Zeit.
Somit sind wir in dieser schwierigen und schmerzhaften Situation angekommen. Durch die genannten Fakten scheint es uns unmöglich zu sein so weiterzumachen wie bisher und wir sind an dem Punkt angekommen, wo wir davon überzeugt sind, dass es besser wäre, getrennte Wege zu gehen.
Es war eine schrecklich schwere Entscheidung und sie ist uns auch alles andere als leicht gefallen. Sie war mit Tränen und blutenden Herzen verbunden.
Wir wissen dass es hart ist, dies zu akzeptieren und damit umzugehen – für jeden. Und wir wissen auch, dass es blöd ist, dass die Dinge sich so entwickelt haben.
Über den Fakt hinaus, dass es für uns persönlich schwierig ist emotional damit umzugehen, ist uns schmerzhafterweise natürlich auch bewusst, wie sehr das auch euch enttäuschen muss, unsere Fans… was das Ganze noch viel schwieriger für uns macht.
Wir werden uns trotz allem nicht im Streit oder im Hass trennen. Wir wünschen Merlin, Anna und Ivo weiterhin nur das Beste für ihre Zukunft und ganz viel Glück und Erfolg bei ihren folgenden musikalischen Projekten. Wir sind davon überzeugt, dass ihre musikalische Laufbahn weitergehen wird und auch davon, dass sie mit Sicherheit großartig wird. Und vielleicht werden sich unsere Wege in der Zukunft irgendwann doch noch einmal kreuzen, auf andere Art und Weise, zu anderen Voraussetzungen.
Für uns als Mitglieder von Eluveitie bedeutet dies nun ebenfalls einiges, womit wir zurechtkommen müssen.
Wir möchten es allerdings nicht als einen erneuten line-up Wechsel ansehen!
Für uns bedeutet dies, uns selbst für eine Weile zurück zu ziehen um in uns hören zu können und um neue Kraft zu schöpfen, uns zurück zu besinnen. Wir werden wieder auf unseren Weg zurück finden und erneut das werden, was wir einmal waren!
Wir werden auch weiterhin die nächsten Shows mit Merlin, Anna und Ivo antreten. Ihre letzte Performance mit Eluveitie wird beim Fortarock Festival in Njimegen (NL) am 5. Juni stattfinden. Also solltet ihr eure Chance ergreifen und zu einer unserer Shows kommen!
Weiterhin werden wir euch Fans nicht im Stich lassen. Wir versprechen euch, jede bestätigte Show zu spielen! Wir werden mit zeitweisen Ersatzmusikern auftreten, bis unsere neues line-up fertig ist und wir versprechen, dass wir alles daran setzen werden, die bestmögliche neue Besetzung zu finden. Diese wird keineswegs ein „Ersatz“ sein – Merlin, Anna und Ivo sind einzigartig und nicht „ersetzbar“. Dennoch werden wir mit einem sehr starken line-up zurück auf die Bühne kommen – das ist ein Versprechen."


Weitere Informationen:
www.eluveitie.ch
www.facebook.de/eluveitie
www.nuclearblast.de/eluveitie

(c) 2012 www.legacy.de

Top Desktop version