LEGACY - The Voice from the Darkside

Switch to desktop

Thursday, 15 May 2014 18:00

Eure Hymne für das W:O:A 2014

Published in Live-News Written by

Songs über Wacken, offizielle wie auch inoffizielle gibt es bekanntlich bereits einige und alle diese Songs wurden euch als vollendete Tatsachen von uns oder dem jeweiligen Künstler präsentiert.

Das wird nun anders: Auf der Suche nach einer Hymne für das kommende Wacken Open Air 2014 wollen wir mit euch gemeinsame Sache machen! Von Fans für Fans gilt dieses Jahr also nicht nur für das Festival sondern auch für den Song zum Fest.

Worum geht es?
Ab sofort habt ihr die Möglichkeit uns selbst geschriebene Songtexte oder komplette Songs einzusenden. Das eingesendete Material wird von uns und einer Musikjury gesichtet und dann in zwei online Votings präsentiert.

In einem finalen Voting tritt dann der beste Text gegen den besten kompletten Song an. Um dies zu erleichtern wird der reine Textbeitrag durch uns vorvertont.

Klingt super – was sind die Voraussetzungen?
Gesucht wird eine internationale, zeitlose Hymne! Daher muss der Text in Englisch verfasst sein. Kleine deutsche Sprachfetzen sind aber natürlich okay. Dass eine Hymne“ catchy“ sein muss und sich zum mitsingen eignen sollte dürfte ebenso wie der Bezug zum Festival selbstverständlich sein.

Um Probleme zu vermeiden müssen Nutzungs- und Auswertungsrechte an uns abgetreten werden. Keine Angst, wir wollen uns nicht mit euren Ideen bereichern – etwaige Erlöse kommen der Wacken Foundation zur Güte! Und ohne diese Rechte könnten wir den Song auch gar nicht als Hymne nutzen.

Sobald der Sieger feststeht wird der Song durch uns professionell produziert und euch präsentiert.

Ihr seid selbst Musiker? Eventuell können wir dann den Song zusammen mit euch produzieren! Es kann aber auch sein, dass der Song von professionellen Musikern vertont wird. Auch kleinere Änderungen an Text und Song sind natürlich möglich.

So oder so: Euer Song wird Teil des Festivals und seiner Geschichte!
Der Autor der Hymne bekommt außerdem eine der kultigen W:O:A E-Gitarren, auf der er dann die Hymne und andere Metal Songs zocken kann!

Wie sende ich meinen Vorschlag ein?
Eure Texte könnt ihr bis einschließlich den 19.05. an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. senden.
Vertonte Texte könnt ihr bis einschließlich den 31.05. ebenfalls an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. senden.

Hier müsst ihr aber auf die Dateigröße achten! Anhänge die mehr als 5mb groß sind solltet ihr bei einem Service wie Dropbox, Wetransfer, YouTube oder Bandcamp hochladen.

Thursday, 15 May 2014 16:10

FESTIVAL-MEDIAVAL braucht nach Brand Eure Hilfe!

Published in Live-News Written by

Von den Veranstaltern des FESTIVAL-MEDIAVAL haben uns leider gar keine guten Neuigkeiten erreicht:

Hallo liebe Freunde des Festival-Mediaval,

in der Nacht vom Ostermontag hat es in der Lagerhalle, in der der Großteil unseres Materials eingelagert war, gebrannt. Gestern durften wir das erste Mal die Halle betreten und den Schaden sichten. Durch Hitze, geschmolzenes Bitumen, Wasser und Gestank ist fast alles zerstört worden, d.h. der gesamte Innenausbau des VIP-Zeltes, Wasserschläuche, Elektrik, alle Möbel und Dekostoffe, Sanitärartikel für die nächsten 3 Jahre...
Die Brandschutzversicherung steht nur für das Gebäude ein, wir werden also voraussichtlich leer ausgehen.
Nun müssen wir also alles ersetzen und neu bauen, d.h.
- Wir benötigen Couchen, Couchtische, Sessel, Stühle, Barhocker, Lampen/Leuchten, Stoffe, Teppiche, Kabeltrommeln, Elektrokabel, -verteiler u. -steckdosen, Kleiderbügel, Barhocker, Regale, Spiegel...
- Außerdem während der Aufbauzeit so viele Helfer als möglich, um den kompletten Innenausbau des VIP-Zeltes neu zu bauen.

Wer Sachen entbehren kann und diese dem Festival-Team spenden möchte, kann sich direkt unter der Mail-Adresse This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. mit dem Orgateam in Verbindung setzen!

LG Petrov und seine Bandkollegen sind nun endgültig bereit, ihr lang erwartetes Album „Back To The Front“ unter dem neuen Bandnamen ENTOMBED A.D. zu veröffentlichen und freuen sich außerdem, die neuen Songs bald auch live präsentieren zu können. LG Petrov (Vocals): “After a year of struggles we are happy to finally get "Back To The Front" out! There is no one stopping us this time from playing music, being on the road and headbang as metalheads do!"

"Back To The Front" wird weltweit von Century Media Records veröffentlicht und erscheint am 1. August. Der erste neue Song wird am 20. Mai auf der Facebook-Seite der Band präsentiert. Und um den Sack der Glückseligkeit für alle Fans zuzumachen: Gerade eben hat das Party.San bekannt gegeben, dass ENTOMBED A.D. im Billing den Platz von Orchid übernehmen werden, die alle Auftritte canceln mussten.

Thursday, 15 May 2014 15:28

OPEN AIR AM BERG bei Eichstätt - Letzte Infos

Published in Live-News Written by

Open Air am Berg bei Eichstätt
6. & 7. Juni 2014

Bald ist es wieder soweit. Noch gut drei Wochen und es wird voll auf dem Eichstätter Elefantenbuckel, wenn es wie jedes Jahr an Pfingsten Zeit ist für das Open Air am Berg. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und langsam aber sicher kann der Feinschliff beginnen, damit das Open Air am Berg 2014 an die erfolgreichen Vorjahre anknüpfen kann und wieder zu einer rundum gelungenen Eröffnung für die Festivalsaison wird. Seit dem vergangenen Wochenende weisen nun auch wieder die in Eichstätt bereits bekannten "Open Air-Gitarren" an den Zufahrtswegen zur Stadt auf das bevorstehende Festival hin. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei der Firma Volkswagen bedanken, die uns mit zwei Bussen unterstützt, die bereits jetzt im Vorfeld regen Einsatz haben und auf dem Open Air selbst dann z.B. als Runnerfahrzeuge für Bands gebraucht werden.

Die Organisatoren vom ehrenamtlichen Verein Joke e.V. aus Eichstätt haben sich wieder einmal mächtig ins Zeug gelegt und mit Headlinern wie The Subways, Terrorgruppe, Callejon und Irie Révoltés neben vielen anderen Bands ein gewohnt bunt gemischtes und vielseitiges Programm zusammengestellt. Um dem Besucher auch neben der Musik eine angenehme Atmosphäre zu bieten, finden sich auf dem Festivalgelände natürlich eine Vielzahl an multikulturellen Essens- und Einkaufsständen. Und als Neuheit gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal einen Weißbiergarten mit Handyladestation für eine gemütliche Zeit zwischendurch.

Eine weitere Neuerung gibt es beim digitalen Auftritt des Open Airs: die Homepage www.openairamberg.de erstrahlt ab sofort in neuem Design! Auf dieser finden sich alle Infos rund um das Festival, Bilder der vergangenen Jahre, ein bisschen Geschichte (mit einer Auflistung aller Bands, die je auf der Bühne des Open Airs gestanden sind) sowie natürlich Antworten auf die meisten Fragen rund um das Festival.

Wednesday, 14 May 2014 21:29

DRAGONFORCE: Neuer Song online

Published in Music-News Written by

Die britischen Heavy-Metaller DRAGONFORCE stehen kurz vor der Fertigstellung ihres sechsten Studioalbums, das den Titel „Maximum Overload“ tragen wird. Produziert von Jens Bogren in den schwedischen Fascination Studios in Örebro und Varberg, ist das neue Opus das erste Album der Band, bei dem sie mit einem auswärtigen Produzenten zusammenarbeiten, nachdem sie ihre bisherigen Alben stets selbst in Zusammenarbeit mit Karl Groom aufgenommen hatten. „Maximum Overload“ ist das Debütalbum der Band auf ihrem neuen Label earMusic, das zum deutschen Edel-Label gehört und das Album am 15. August veröffentlichen wird. „Mit Jens zusammenzuarbeiten, hat uns eine neue Perspektive zu den Songs und eine andere Sound-Dynamik gegeben. Bislang haben wir immer in unseren eigenen Studios aufgenommen, aber dadurch, dass wir diesmal in Schweden waren, haben wir uns viel mehr fokussiert und vielleicht noch stärker reingehängt als sonst. Jens hat das definitiv getan – er glaubt nicht an freie Tage!“, erklärt Gitarren-Virtuose Herman Li. 

„Der Albumtitel und das Cover-Artwork sind inspiriert von der permanenten Bombardierung durch Information, der wir in unserem täglichen Leben ausgesetzt sind“, ergänzt Li. „Einmal befanden wir uns in einer Flughafenlounge, in der unzählige TV-, Fluginformations- und Werbe-Screens hingen. Wir schauten uns um und niemand sagte irgendein Wort – alle schauten nur auf weitere Bildschirme auf ihren Tablets, Laptops und Smartphones. Es gibt kein Entrinnen, das ist die komplette Informations-Überlastung!“

„Maximum Overload“ enthält eine Reihe von Überraschungen, aus denen vor allem der Gastauftritt von Trivium-Sänger Matt Heafy auf einigen der Songs hervorsticht. „Wir sind schon immer gut klargekommen mit den Jungs von Trivium, und es war super, als Matt ein paar Tage Zeit hatte und sich bereit erklärte, bei einigen unserer Songs mitzumischen“, so  Frederic Leclercq.

Das Album enthält zudem ein absolutes Novum in der DRAGONFORCE-Geschichte: eine Coverversion! Dazu erklärt Sam Totman: „Kurz vor unserer letzten Australien-Tour schlug unser Manager vor, dass es interessant wäre, auf dem nächsten Album eine Coverversion zu bringen – etwas, das wir bis dahin immer abgelehnt hatten. Als wir alle ein paar Biere intus hatten, schrieb dann jeder in der Band drei mögliche Songs auf einen Zettel, und wir verglichen sie spaßeshalber. Ich hatte unter anderem 'Ring Of Fire' von Johnny Cash auf meinem Zettel stehen – und die anderen fanden die Idee so gut, dass wir ihn schließlich DRAGONFORCE-isiert haben!“

Media

Wednesday, 14 May 2014 13:46

ELUVEITIE rücken Details zum neuen Album raus

Published in Music-News Written by

ELUVEITIE haben den Titel, das Cover sowie das Releasedatum des kommenden Albums enthüllt. Die neue Scheibe heißt "Origins" und wird am 1. August veröffentlicht. Das Cover-Artwork von Chrigel Glanzmann könnt Ihr oben begutachten. Zudem hat der Bandchef sich die Zeit genommen, Euch ein paar erste Einblicke in die lyrischen und historischen Inhalte von "Origins" zu gewähren. ""Origins" beschäftigt sich tiefgreifend mit keltischer Mythologie oder, etwas präziser, mit ätiologischen Sagen aus Gallien im Besonderen. Dementsprechend begegnen uns sehr mythische und spirituelle Themen auf diesem Album, Themen, die wir in Zusammenarbeit mit diversen Wissenschaftlern und Universitäten wissenschaftlich aufarbeiteten. Viele Aspekte der gallischen Mythologie und Spiritualität bleiben jedoch im Dunkeln, während sich andere wie ein roter Faden durch die Thematik ziehen - wie zum Beispiel diese eminente, doch gleichzeitig geheimnisvolle und unbekannte Gottheit, von der die Gallier abzustammen glaubten, und welche mit dem römischen chthonischen Gott Dis Pater verglichen wurde. Heute können wir nicht mehr sagen, welcher gallische Gott dies genau war. Gemäß unserem Wissensstand ist es jedoch wahrscheinlich, dass wir es mit Succellos zu tun haben. Im Laufe der Geschichte taucht dieser immer wieder auf - von uralten spirituellen Bräuchen alter gallischer Stämme des heutigen Nordspaniens bis zu späteren Statuen in den Gebieten der heuten Schweiz, Frankreich, und anderswo. Vielleicht ist er dieser geheimnisvolle Namenlose. Das Albumcover von "Origins" ist dem hammer- bzw. keulenförmigen 'Heiligenschein' von Sucellos nachempfunden, wie er an einer Sucellos-Statue dargestellt ist, welche in einem Schrein eines gallo-römischen Haushalts im heutigen Frankreich gefunden wurde. Das Cover wurde unter der wissenschaftlichen Betreuung von Experten der Universität Zürich gestaltet."

 

 

Wednesday, 14 May 2014 09:10

DEATH ANGEL nach 10 Jahren wieder beim W:O:A

Published in Live-News Written by

Nach 10 Jahren Abwesenheit haben wir die Rückkehr von Death Angel für euch organisiert! Die US-amerikanische Thrash-Walze wurde 1982 in der San Francisco Bay Area gegründet und gehört damit zu den Pionieren des Genres.

Ab 1991 ruhte die Band, die Musiker gründeten Projekte wie The Organization oder Swarm. 2001 kam es im Rahmen des Benefiz-Festivals Thrash-Of-The-Titans zur Reunion und seitdem ist die Band wieder aktiv. 2013 haben die Thrasher ihr siebtes Studioalbum, The Dream Calls for Blood, veröffentlicht.

Bei uns übernimmt die Band den letzten Slot im Bullhead City Circus und wird so das Festival abschließen!

Weitere Infos zur Band findet ihr hier.

Die Running Order, mit einigen weiteren Änderungen, findet ihr hier.

Ex-Nightwish-Sängerin Tarja Turunen und Trommeltier Mike Terrana werden ihren Silberling "Beauty And The Beat" am 30. Mai über earMusic auf die Menschheit loslassen. Enthalten wird die Platte Stücke klassischer Komponisten wie Bach oder Mozart, allerdings auch Songs von u.a. Led Zeppelin, Queen und Tarja selbst. Einen Trailer zum Album gibt es auch schon:

Media

Tuesday, 13 May 2014 13:19

R.I.P. H.R. GIGER

Published in Music-News Written by

Gestern, also am 12. Mai, ist der Schweizer Künstler H.R. Giger im Alter von 74 Jahren an den Folgen eines Sturzes verstorben. Die größte Aufmerksamkeit erlangte er durch seine Kooperationen mit Hollywood, wo er unter anderem für die Gestaltung des "Alien"-Monsters und die Hauptfigur in "Species" zuständig war. In der Metal-Szene machte er sich nicht nur aufgrund der inhaltlichen Gestaltung seiner Bilder und Skulpturen, sondern auch durch die Zusammenarbeit mit vielen Bands, denen er Cover und/oder das komplette Album-Artwork entwarf, einen großen Namen. Die bekannteste Kollaboration in der Metal-Szene ist sicher seine enge Verbundenheit zu dem ebenfalls in der bildenden Kunst aktiven Tom G. Fischer (Celtic Frost, Triptykon). R.I.P. 

Monday, 12 May 2014 21:17

NOVA ROCK

Published in Live-News Written by
160.000 Besucher in einer 1.637-Seelen-Gemeinde. Ein Wochenende, zwei gigantische Bühnen, die von Acts wie Iron Maiden, Black Sabbath, Volbeat und anderen Größen der Musikszene bespielt werden. Ein kleines Merchandise-Dorf und zahlreiche verköstigungsmöglichkeiten. Eine Infrastruktur, die einer kleinen Stadt nahe kommt, und eine Campingfläche, die unzählige Fußballfelder füllt und an diesem Wochenende die Heimat für unzählige Besucher aus allen Teilen Mitteleuropas ist. Das alles macht das NOVA ROCK aus.
Wenn der Juni in Österreich Einzug hält, ist es seit mittlerweile zehn Jahren schon zur Tradition geworden, dass das NOVA ROCK wieder vor der Türe steht. Das große, aber doch heimelige Festival besticht mit seinem ganz eigenen Flair und sorgte in den letzten Jahren dafür, dass die Großen der Rockwelt ihren Weg auf die Burgenländischen Pannonia Fields finden. Ob Slayer, Phil Anselmo & The Illegals, Amon Amarth, Anthrax, Ghost, Megadeth oder Rob Zombie - für Fans von gepflegter Stromgitarrenmusik ist alles dabei, was das Herz begehrt. Vom 13. bis 15 Juni 2014 wird es wieder laut im Osten Österreichs, und Ihr könnt diesmal dabei sein: Das Legacy verlost 2x2 Festivalpässe für das österreichische Highlight des Jahres.
 
Hier noch mal die Tages Line-Ups für Euch im Überblick:
 
 BLUE STAGE -
FR., 13. JUNI 2014:
* The Prodigy
* Limp Bizkit
* CASPER
* Seether
* Irie Révoltés
* The Used
* Crazy Town
* Panteon Rococo
 
SA., 14. JUNI 2014:
* David Hasselhoff 80's Late Night Special
* Iron Maiden
* Amon Amarth
* Anthrax
* Trivium
* Ghost
* Epica
* Emergency Gate feat. Haddaway
 
SO, 15. Juni 2014:
* Black Sabbath
* Avenged Sevenfold
* Rob Zombie
* Megadeth
* Black Label Society
* Walking Papers
* Arch Enemy
*   Miss May I
 
- RED STAGE -
FR., 13. JUNI 2014:
* Volbeat
* Slayer band
* Steel Panther
* Black Stone Cherry
* Phil H. Anselmo & The Illegals
* BRING ME THE HORIZON
* Sepultura
* Buckcherry
 
SA., 14. JUNI 2014:
* Seeed
* Mando Diao
* Sunrise Avenue
* AWOLNATION
* Mono & Nikitaman
* Samy Deluxe
* K.I.Z.
* My First Band
 
SO., 13. JUNI 2014:
* Soundgarden
* The Offspring
* Fettes Brot
* Dropkick Murphys
* Bad Religion
* Ed Kowalczyk
* Karnivool
* Uncle Acid and the deadbeats
* Wendi's böhmische Blasmusik

 

Media

(c) 2012 www.legacy.de

Top Desktop version