LEGACY - The Voice from the Darkside

Switch to desktop

Saturday, 24 September 2016 22:17

TERROR - IHR URTEIL

Published in Movie-News Written by

Schuldig oder nicht schuldig? Der mehrfach ausgezeichnete Schriftsteller und Jurist Ferdinand von Schirach entwirft in TERROR - IHR URTEIL ein Gedankenexperiment als erschreckend aktuelles Gerichtsdrama. TERROR - IHR URTEIL wird nun am 14. Oktober 2016 um 20 Uhr auch in rund 100 deutschen Städten im Kino gezeigt. Einmalig werden die Zuschauer Teil eines nie dagewesenen Kinoexperiments und entscheiden live im Kinosaal über den Ausgang des Films, des Prozesses und damit über das Schicksal des Angeklagten.

Zum Inhalt: Darf man 164 Menschen töten, um 70.000 zu retten? Das Gericht steht vor einer schweren Entscheidung. Durfte der Kampfpilot Lars Koch eine Passagiermaschine abschießen, um zu verhindern, dass ein Terrorist das Flugzeug in ein vollbesetztes Fußballstadion stürzen lässt? Weil es keinen Befehl gab und er sich eigenmächtig über geltendes Recht hinwegsetzte, muss sich der 31-Jährige jetzt verantworten. Für den Familienvater ist klar, dass er als Soldat im Kampf gegen den Terrorismus nicht anders handeln konnte.

Doch ist Lars Koch ein Held oder ein Mörder? Darüber verhandelt die große Strafkammer des Schwurgerichts Berlin.

TERROR - IHR URTEIL ist ein Film von bedrückender Aktualität. Es stellt die Frage, wie wir in Zukunft leben wollen. Werden wir uns für die Freiheit oder für die Sicherheit entscheiden? Wollen wir, dass die Würde des Menschen trotz der Terroranschläge noch gilt? Das Gerichtsdrama ist ausgezeichnet besetzt, in den Hauptrollen spielen Burghart Klaußner als Vorsitzender Richter, Florian David Fitz als Angeklagter Lars Koch, Martina Gedeck als Staatsanwältin Nelson und Lars Eidinger als Verteidiger Biegler.

Das Fernsehereignis des Jahres wird am 17. Oktober 2016 um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

TERROR - IHR URTEIL ist eine Produktion der MOOVIE in Koproduktion mit ARD Degeto und rbb, in Zusammenarbeit mit Beta Film, gefördert vom Medienboard Berlin Brandenburg und der FFF Bayern. Produzent ist Oliver Berben, Koproduzentin ist Christine Strobl (ARD Degeto). Regie führt Lars Kraume. Für die Kamera ist Jens Harant verantwortlich. Das Drehbuch entstand in Zusammenarbeit von Ferdinand von Schirach, Lars Kraume und Oliver Berben. Die Redaktion bei der ARD Degeto hat Sascha Schwingel, für den rbb zeichnet Cooky Ziesche verantwortlich.

Media

Saturday, 24 September 2016 22:14

CUT UP melden sich aus dem Studio

Published in Music-News Written by

Gute Nachrichten für alle Totschläger da draußen: Die schwedischen Death-Metaller CUT UP haben die Big Balls Productions Studios in Schweden gestürmt, um den Nachfolger ihres Debüts "Forensic Nightmares" aufzunehmen!

Drummer Tobias Gustafsson berichtet aus dem Bunker: "Wir haben mit den Aufnahmen zu unserem zweiten Album begonnen! Sie finden wieder in den Big Balls Productions Studios in Karlstad gemeinsam mit Engineer Mats Lindström statt. 2016 verbrachten wir größtenteils mit dem Schreiben und Ausarbeiten neuer Mucke. Das war sehr intensiv, und das hört man dem Album jetzt auch an. Es knüpft an unser Debüt "Forensic Nightmares" an, trägt noch keinen Titel und wird die Messlatte ein, zwei Zapfen höher anlegen! Die Drums sind schon fast ganz im Kasten, und während der nächsten Wochen verleihen wir dieser Death-Metal-Bombe den letzten Schliff. Der Mix und letzte Feinabstimmungen werden von niemand Geringerem als Dan Swanö im Unisound vorgenommen!"

Friday, 23 September 2016 16:30

LORD & SCHLUMPFI: Erste Episode online

Published in Music-News Written by

"Schnauze, Schlumpfi!" ist jetzt schon in den festen Sprachgebrauch der Legacy-Redaktion eingegangen. Wovon wir reden? Dafür übergeben wir einfach mal an den Vorstellungstext der Macher:

"Ein Old-School-Metaller und sein frivol-fröhlicher Kumpel machen die Not zur Tugend. Ihr musikalisches Handwerkszeug ist beschränkt auf eine Lagerfeuer-Gitarre, mit der sie kurzerhand einen neuen Stil kreieren: "Black Bavarian Splatter Metal". Und damit wollen sie ins El Dorado der Szene, nach Wacken.
Lord und Schlumpfi, Titelfiguren der gleichnamigen Comedy-Serie, sind ebenso zeit- wie alterslose Black-Metal-Fans aus dem tiefsten Oberbayern, wo die Postkartenidylle auf Lord, einen röchelnden Satansjünger mit Corpspaint trifft. Der meint es ernst. Wohingegen sein ständiger Begleiter Schlumpfi eher ein typisch bajuwarisches Wechselbalg darstellt. So begegnen sich die beiden zwischen Bierzelt, Blasmusik und Bathory, beim moshenden Musikantenstadl im Totenkopf-Outfit. Die neue Metal-Comedy erzählt die Geschichte des ungleichen Paars, mit allerlei grotesken Nebenplots und Randfiguren, bayerischem Culture-Clash und viel visuellem Humor, fahrende Verstärkerwände inklusive.
Das Problem der beiden Black-Metal-Fans ist hierbei weniger die eigentliche Reise vom tiefsten Oberbayern zur internationalen Metal-Szene als vielmehr die Tatsache, dass ihr musikalisches Repertoire bisher auf einige simple bayerische Volkslieder beschränkt ist. Da können die beiden nur von Glück sprechen, dass sie als Anhänger der Kirche Satans einen mächtigen Verbündeten haben, sofern dieser seinen verschrobenen bayerischen Jüngern Gehör schenkt."

Media

Außerdem haben die Veranstalter die Running-Order veröffentlicht.

Vom 14. bis 15. Oktober 2016 werden demnach folgende Bands in Hameln aufspielen:

14.10.16

15.10.16

Infos und Tickets: http://www.autumn-moon.de

Media

Gerüchten zufolge sollen manche Besucher ja letzte Woche erst wieder richtig ausgenüchtert gewesen und das Fiepen im Ohr losgeworden sein - da kommt schon wieder Meldung von den umtriebigen Party.San-Organisatoren, die bereits fleißig am Billing für nächstes Jahr werkeln. Wir übergeben das Wort nach Schlotheim:

Es wird wieder Zeit für Neuigkeiten aus den Party.San Metal Open Air Büros. Bei uns wird fleißig gearbeitet und deshalb kommen heute gleich drei neue Bookings zu euch nach Hause geflattert. Wir hoffen, euch gefallen die Zugänge genauso wie uns. Achtung: Der offizielle Ticketvorverkauf für das Festival 2017 startet am Samstag, dem 1. Oktober. 

Festival-Termin ist der 10. bis 12. August. Bleibt uns treu! 

ABBATH ist einer der großen Black-Metal-Dinosaurier unserer Zeit. Mit IMMORTAL stand der charismatische Norweger jahrzehntelang an vorderster Front des skandinavischen Schwarzmetalls und veröffentlichte Alben, die heute zu Recht als Genre-Klassiker gelten. Mit seiner jetzigen Band hat der Mann aus Bergen ein neues Kapitel aufgeschlagen. Er setzt den Immortal-Kurs fort und spielt natürlich die Hits seiner einstigen Band. Epischer Nordland-Metal, eisgekühlt und erhaben.

Galaktisches Tempo: Binnen fünf Jahren hat sich das Hamburger Duo MANTAR zu einer der populärsten Truppen im Schmelztiegel des Doom, Punk und Sludge gemausert. Ursache hierfür sind nicht nur die explosiven Kompositionen, zusammengefasst auf zwei Alben, sondern die vorzüglichen Livequalitäten von Hanno und Erinç, die unser Festival nun zum zweiten Mal beehren. Freut euch darauf. 

Seit fast 20 Jahren stehen die polnischen AZARATH für ein derbes Miteinander von Death Metal und Black Metal. Die Truppe verbindet die besten Momente früher Behemoth mit Einflüssen von Morbid Angel, Immolation und frühen Deicide. Brillantes Kraftfutter für die dunkle Basis also, und somit perfekt für das Party.San Metal Open Air.

 

Als die Mitglieder von SLAYER von Nuclear Blasts US-Geschäftsführer Gerardo Martinez gefragt wurden, ob sie ein Musikvideo für 'Repentless', den Titeltrack des Labeldebüts (2015) der Band, drehen würden, dachten sie, dass es eine coole, einmalige Sache werden würde. Martinez brachte die Band mit dem aufstrebenden Regisseur BJ McDonnell zusammen, der eine Handlung vorlegte, die der Band sehr gefiel. McDonnell arbeitet als Kamera-/Steadicam-Mann für Film und Fernsehen und war an Werken wie »Avengers: Age Of Ultron«, »The Interview«und »Jack Reacher« beteiligt. Zudem kann er die Regieführung für »Hatchet III« (2013) vorweisen.

„Als wir ihn getroffen haben, war er aufgeregt“, erinnert sich SLAYERs Tom Araya zurück. „Ihm gefiel die Tatsache, mit der Band arbeiten zu können, von der er Fan ist, und diese Spannung färbte auf mich ab. Ich dachte: Also das wird verdammt nochmal großartig!“

'Repentless' wurde am 25. und 26. August 2016 im Sybil Brand Institute, einem Frauengefängnis im Osten von Los Angeles, gedreht. BJ und Produzentin Felissa Rose (»Camp Dread«, der kommende »Death House«) trommelten ein Allstar-Ensemble aus "Bösewichten" mit hohem Wiedererkennungswert zusammen: Danny Trejo (»Machete«, »From Dusk Till Dawn«), Tony Moran (»Halloween«s Michael Myers, »American Poltergeist«), Derek Mears (»Predators«, »Friday the 13th«), Tyler Mane (»Halloween«), Sean Whalen(»Men In Black«, »Halloween II«), Vernon Wells (»Mad Max 2«, »Commando«, »Weird Science«) und Jason Trost (»Hatchet III«), der in allen drei Videos mitspielte. Dazu kam eine überaus professionelle Crew - Stunt-Koordinator Don Lee (»Abraham Lincoln: Vampire Hunter«, »Star Trek Beyond«), Kameramann Eric Leach (»The Neighbor«, »What Lola Wants«), die Special FX-Makeup-Künstler Tony Gardner und Adrienne Lynn (»Scouts Guide To The Zombie Apocalypse«, »Zombieland«, »The Bad Batch«) sowie die Editoren Ed Marxund Andrea Porter (»Hatchet III«).

Kerry King kommentiert: „Als ich 'Repentless' gesehen habe, sagte ich: „Dieses Video hätten wir vor 20 Jahren machen sollen. Es ist SLAYER. Das Video ist SLAYER.““

Media

Mit dunklem Elektropop versucht der Künstler Marc Ziegler mit seinem Projekt SEELENNACHT die Zuhörer und Zuhörerinnen seit der Gründung im Jahre 2008 zu beeindrucken. Bislang sind drei Alben erschienen, das letzte namens "Gaslichtromantik" wurde dabei 2014 veröffentlicht. Nun steht ein neuer Longplayer an, der den Namen "Lebenslinien" trägt und am 23. September via Future Fame in die Läden gehievt wird.

Wer sich schon einmal einen Eindruck von der Musik von SEELENNACHT und dem kommenden Album machen will, der kann sich das neue Video zum Track ,Life Is For Rent' direkt hier bei uns anschauen!

Media

Thursday, 15 September 2016 16:06

BOLT THROWER verabschieden sich

Published in Music-News Written by

Irgendwie hat man es ja schon geahnt, mit der Verlautbarung auf ihrer Website wird es nun Gewissheit: Genau ein Jahr nach dem Tod ihres langjährigen Freundes und Drummers Martin "Kiddie" Kearns geben BOLT THROWER nun das Ende der Band bekannt, die im letzten Jahr schon auf Eis lag.

Angesichts der authentischen und idealistischen Attitüde, die BOLT THROWER auch in allen anderen Belangen stets vorgelebt haben und damit ein bodenständiges Bollwerk gegen sämtliche kommerziellen Ströme und Oberflächlichkeiten in der Musikszene waren, ein Schritt, der einmal mehr die Glaubwürdigkeit dieser Band untermauert. 

Zumindest Sänger Karl Willetts wird man weiterhin bei Memoriam zu sehen bekommen, ob und inwiefern die anderen Mitglieder noch musikalisch aktiv sein wollen/werden, wird die Zukunft zeigen.

Das Original-Statement der Band auf ihrer Website liest sich folgendermaßen:

"On behalf of ourselves and Kiddie’s family, we would like to thank everyone for their thoughts and support over the last 12 months. Together with Kiddie’s family we made the conscious decision to keep his unexpected death a private matter, and to take time out to deal with it all.

When Kiddie joined us back in 1994, although he was only 17, he instantly improved Bolt Thrower as a live band, and no one was more loyal to, and prouder to be in Bolt Thrower than him.
We spent over 20 years together, touring the world, with 3 different vocalists, but he was so much more than just a drummer to us. So when we carried his coffin to his final resting place, the Bolt Thrower drummer position was buried with him. He was, and will now forever remain THE Bolt Thrower drummer, our Powerhouse and friend Martin “Kiddie” Kearns.

As for the rest of us, Bolt Thrower has been our way of life for 30 years, never driven by money, fame or ego, but by our own personal principles and values that have guided us through life, and which bonded us as friends long before Bolt Thrower was even formed..."

 

Tuesday, 13 September 2016 23:08

KNORKATOR freuen Euch, sich zu sehen!

Published in Live News Written by

KNORKATOR. „Deutschlands meiste Band der Welt“ tourt unter dem Motto „Wir freuen euch uns zu sehen“. Der Grund dafür dürfte die Platte sein, die am 16. September das Licht der Verkaufstresen erblickt: „Ich bin der Boss“.

KNORKATOR rocken sich seit über 20 Jahren von Bühne zu Bühne, lassen sich mit Kleingeld bewerfen, stacheln Huckepack-Pogos an, springen von Metaebene zu Subtext und flippen mal genial, mal einfach nur aus. Von A wie Alf Ator bis Z wie Stumpen von „The Schlechtst of“ bis „Ich bin der Boss“, von klassischer Musikausbildung bis zum exzessiven Blödsinn: Die Berliner machen mehr Spaß als physikalisch möglich, und auch ich freue euch, mich zu sehen auf der großen KNORKATOR-Tour „Wir freuen euch uns zu sehen“ ab Herbst 2016.

Tourdaten:

20.10.2016 – Ludwigsburg, Rockfabrik
21.10.2016 – München, Backstage
22.10.2016 – Leipzig, Felsenkeller
28.10.2016 – Graz (AU), Explosiv
29.10.2016 – Wien (AU), Arena
30.10.2016 – Nürnberg, Hirsch
04.11.2016 – Görlitz, Landskronbrauerei
05.11.2016 – Magdeburg, Factory
11.11.2016 – Hamburg, Große Freiheit 36
12.11.2016 – Bochum, Zeche
17.11.2016 – Frankfurt, Batschkapp
18.11.2016 – Bremen, Schlachthof
19.11.2016 – Flensburg, Roxy
25.11.2016 – Bielefeld, Forum
26.11.2016 – Köln, Live Music Hall
02.12.2016 – Erfurt, Gewerkschaftshaus
03.12.2016 – Glauchau, Alte Spinnerei
09.12.2016 – Cottbus, Gladhouse
10.12.2016 – Potsdam, Waschhaus
17.02.2017 – Hannover, Capitol
24.02.2017 – Marburg, KFZ
25.02.2017 – Andernach, JUZ Live Club
02.03.2017 – Freiburg, Jazzhaus
03.03.2017 – Heidelberg, Halle 02
04.03.2017 – Markneukirchen, Framus & Warwick
09.03.2017 – Saarbrücken, Garage
10.03.2017 – Wuppertal, Live Club Barmen
11.03.2017 – Jena, F-Haus
16.03.2017 – Würzburg, Posthallen
17.03.2017 – Zürich (CH), Dynamo
18.03.2017 – Memmingen, Kaminwerk
19.03.2017 – Traun (AU), Spinnerei
24.03.2017 – Rostock, Moya
25.03.2017 – Dresden, Alter Schlachthof
01.04.2017 – Berlin, Columbiahalle

Tuesday, 13 September 2016 22:37

Blackheart Burlesque: Die SUICIDE GIRLS touren durch Deutschland

Published in Live News Written by

Tätowiert, gepierct, viel Haut und frecher Tanz: Die dunkle Seite des Burlesque geht auf Deutschlandtour.

SUICIDEGIRLS ist ursprünglich eine Online-Community, die Schönheiten der Indie-Kultur im Fokus bzw. vor der Kamera hat. Die daraus hervorgegangenen Burlesque-Shows spielen mit popkulturellen Themen wie „Star Wars“, „Zelda“, „Fifty Shades Of Grey“ und vielen mehr. Für die Choreografie der Künstlerinnen ist Star-Choreograf Manwe Sauls-Addison verantwortlich. Die SUICIDE GIRLS versprechen einen heißen Abend zwischen Striptease und Kultur, Schönheit und Rebellion, Kunst und Tanz.

 

Tourdaten:

25.11.16 – Hamburg, Gruenspan
26.11.16 – Berlin, Huxley’s Neue Welt
27.11.16 – Leipzig, Haus Auensee
29.11.16 – Nürnberg, Hirsch
20.11.16 – Frankfurt, Batschkapp
01.12.16 – München, Theaterfabrik
02.12.16 – Stuttgart, LKA- Longhorn

(c) 2012 www.legacy.de

Top Desktop version