LEGACY - The Voice from the Darkside

Switch to desktop

Wednesday, 18 January 2017 13:06

CODE: Neuer Song online

Published in Music-News Written by

Am 27. Januar veröffentlichen die Progressive-Black-Metaller ihre neue EP "Lost Signal". Was Euch darauf erwartet, zeigt 'Affliction', der nun vorab veröffentlicht wurde. Auf der EP haben CODE mit insgesamt sechs Songs aus dem eigenen Backkatalog experimentiert, wobei die Auswahl alle bisherigen Alben abdeckt.

Media

Tuesday, 17 January 2017 13:34

PARADOX: Reunion der Originalbesetzung

Published in Music-News Written by

Die deutschen Speed/Thrash-Metaller PARADOX reformieren sich nach 28 Jahren in ihrem originalen Line-Up, bestehend aus Charly Steinhauer (Gesang/Gitarre), Markus Spyth (Gitarre), Roland Stahl (Bass) und Axel Blaha (Schlagzeug). In dieser Besetzung spielte man schon 1987 das Debütalbum "Product Of Imagination" ein, das damals bombig einschlug und auch heute noch von vielen Metal-Fans in höchsten Ehren gehalten wird.
PARADOX werden ihre offizielle Comebackshow, welche auch das erste PARADOX-Konzert in Deutschland seit acht Jahren überhaupt darstellt, auf dem Bang Your Head!!! Festival in Balingen (12.-15.07.2017) geben.
Außerdem werden PARADOX am 30.09.2017 beim Harder Than Steel Festival in Dittigheim zu Gast sein. Die Old-School-Setlist auf beiden Festivals wird aus Songs der ersten beiden Scheiben bestehen.

Tuesday, 17 January 2017 13:23

PYOGENESIS veröffentlichen Lyrikvideo zu neuem Song

Published in Music-News Written by

13 Jahre ließen die Deutschen ihre Fans darben, umso flotter geht es nun voran: Mit dem vorab veröffentlichten Lyrikvideo zu 'Blaze, My Nothern Flame' geben PYOGENESIS nur eineinhalb Jahre nach ihrem Comeback "A Century In The Curse Of Time" einen ersten Vorgeschmack auf ihr am 24.02. erscheinendes neues Album "A Kingdom To Disappear". Im März wird es dann auch gleich auf Tour gehen, die Daten findet Ihr auf der FB-Seite der Band.

Media

Sunday, 15 January 2017 13:16

SLAYER veröffentlichen Comicbuch

Published in Music-News Written by

Die Thrash-Giganten SLAYER werden am 25. Januar den ersten Teil ihrer dreiteiligen Comicbuchserie via Dark Horse Comics veröffentlichen.
Die Comicserie basiert auf SLAYERs 'Repentless'-Musikvideos, die von B.J. McDonnell (Hatchet III) inszeniert und von Jon Schnepp ("Metalocalypse", "The Venture Bros.", "The Death Of Superman Lives") geschrieben wurden. Der "Twilight Zone"-Künstler Guiu Vilanova erstellte das Innenartwork der Comics, während Eisner Award-Gewinner und Comickünstler Glenn Fabry das Cover für das erste Buch entwarf.
"Wir erzählen Geschichten, die wir schon immer erzählten - über die Gesellschaft und den Umgang der Menschen miteinander", sagt SLAYERs Tom Araya.

Die Comicbücher sind über Nuclear Blast erhältlich.

Media

Über 25 Jahre und zehn Studioalben umfasst Nergals bisherige Karriere mit Behemoth, die sich zu einer der legendärsten wie auch erfolgreichsten Formation in der Geschichte extremer  Musik entwickelt haben. Doch offenbar wollte der ikonische Frontmann ein wenig Abwechslung: Mit seiner neuen Kollaboration mit dem britisch-polnischen Rockmusiker John Porter präsentiert er unter dem Namen ME AND THAT MAN eine völlig neue musikalische Seite. Auf dem Debütalbum "Songs Of Love & Death" bewegen sich die beiden auf düsteren, staubigen Songwriter-Pfaden, laut Label inspiriert von Folk und Country, aber auch Paten wie Nick Cave, Tom Waits oder Leonard Cohen.

"Ich habe schon immer eine Liebe für simpel arrangierte, ruhige Gitarrenmusik. Ich weiß nicht, wann der Gedanke zu reifen begann, aber irgendwann hatte ich das Bedürfnis, selbst solche Musik zu machen, da ich fühlte, dass sie irgendwo in mir schlummerte", erzählt Nergal.

Das Promoschreiben schwärmt folgendermaßen: "Mit der bösartigen und wütenden Hymne 'My Church Is Black' startend, die nun vorab veröffentlicht wird, ist "Songs Of Love & Hate" ein Album voller einfacher, aber zeitloser Ideen, gefiltert durch das tiefschwarze künstlerische Prisma Nergals. Vor allem Fans von Johnny Cashs American Recordings bis hin zur grimmigen, grenzüberschreitenden Polemik von Wovenhand, finden unzählige faszinierende Momente in diesen Songs: Vom singend-makabren 'Shaman Blues' bis zum höllischen Bo Diddley-Stomp von 'On The Road', den düsteren Balladen 'Is Not Much Lovin'' und dem benebelten Nekro-Spiritual 'Cross My Heart And Hope To Die' enthält das Album Songs, welche die feindselige Haltung der Arbeit von Nergal mit Behemoth widerspiegeln, jedoch ist ME AND THAT MAN ein weitaus weniger komplexes Biest. Und eines, das viel mehr auf ein instiktives Bauchgefühl abzielt."


Kurz nach dem Albumrelease am 24. März wird es eine ausgiebige Europatour geben, die auch einige Shows bei uns beinhalten wird:
31.03. Köln - Luxor
01.04. Frankfurt - Zoom
02.04. CH-Zürich - Klub Komplex
04.04. AT-Wien - B72
05.04. München - Backstage
06.04. Berlin - Frannz

Media

WALKING DEAD ON BROADWAY sind eine der eindrucksvollsten Deathcore-Truppen, die die Konzertsäle dieser Welt einreißen. Unbarmherzig bringen die Sachsen das Publikum zum Ausrasten. Mit dem neuen Album „Slaves“ im Koffer darf jede Menge neues Material erwartet werden, wenn die Jungs im Februar und bis in den März hinein durch Europa touren. Zur Verstärkung haben sie FALL OF GAIA dabei, deren Einheizer- und Party-Qualitäten in Core-Kreisen bereits bekannt sind. Es herrscht Tanzzwang, wenn sie im Eskimo-Callboy-Stil Elektro in ihren Metalcore mischen.

Tourdaten:
07.02.2017 – Karlsruhe, Stadtmitte
16.02.2017 – Wiesbaden, Schlachthof
18.02.2017 – Stuttgart, Keller Klub
23.02.2017 – Hamburg, Hafenklang
24.02.2017 – Schweinfurt, Alter Stadtbahnhof
25.02.2017 – Wien (AT), Arena
01.03.2017 – München, Backstage
02.03.2017 – Hannover, Lux
03.03.2017 – Berlin, Musik & Frieden
04.03.2017 – Dresden, Eventwerk

Die Old-School-Death-Metaller MEMORIAM stehen kurz davor, ihr Debütalbum »For The Fallen« am 24. März 2017 über Nuclear Blast Records zu veröffentlichen. Dieses wird acht Tracks, incl. 'War Rages On', 'Resistance' (beide auch auf »The Hellfire Demos I« enthalten) und 'Surrounded (By Death)' (auch auf »The Hellfire Demos II« enthalten), umfassen. Um einen ersten musikalischen Eindruck von dieser mit Hochspannung erwarteten Platte zu vermitteln, wurde heute mit 'Reduced To Zero' die erste Single von »For The Fallen« online gestellt, die wir Euch unten verlinkt haben.

Sänger Karl Willetts bezieht Stellung zum Song: „'Reduced To Zero' kommentiert die Zeiten, in denen wir leben. In einer Welt, die von Angst, Hass und Intoleranz geprägt ist, stellt der Song das Ergebnis des Brexit und von Trump sowie dem generellen Anstieg von rechtsnationalistischer Fremdenfeindlichkeit dar.“

Das beeindruckende Artwork der Platte wurde von Dan Seagrave (Benediction, Dismember, Hypocrisy...) geschaffen. Dan kommentiert das Cover-Artwork: „Es begann mit dem Gedanken der Band, eine Art Beerdigungsprozession mit den Themen Gefecht, Krieg in Verbindung mit dem Titel »For The Fallen« darzustellen. Wie bei allen meinen Werken, versuchte ich dann, die Informationen vor meinem inneren Auge zur Entfaltung kommen zu lassen, um dann meine Vorstellungskraft diese Elemente übernehmen zu lassen, das Kernkonzept jedoch beizubehalten. Dies spiegelt sich im Gemälde wider.
Eine Beerdigungsprozession, die sich durch ein vom Krieg zerstörtes Stadtbild bewegt. Überall sind Scherben von Türmen und Gebäuden verstreut. Die Fassade einer Kathedrale besteht noch, obwohl sie bereits von Zerstörung und Verfall überkommen worden ist. Bei genauerer Betrachtung erkennt man, dass die Bauten dem natürlichen Verfall ausgesetzt sind und sie dazu neigen, mit dem Ende der Jahreszeit zu verschwinden.
Die Jahreszeit selbst geht in einer zeitlosen Leere verloren.
Die Figuren treten als Überreste einstiger Soldaten in Erscheinung, die, jetzt nur noch ein grotesker Schatten ihrer selbst, umherziehen. Sie schreiten nach vorne, getrieben vom Schwung der Prozession. Von ihrem auseinanderfallenden Staat nichts wissend, folgen sie dem Kommandanten.
Die langgestreckte Erscheinung des Kommandanten wirkt zerfetzt und fast schon lebewesenähnlich, die Kampfstil-Elemente und die Gasmaske lassen fälschlicherweise einen Anzug vermuten.
Die Prozession erscheint fast gespenstisch, historisch und abgeklärt, sie bewegt sich durch diesen unheimlichen Ort als ob sie dort für immer verharren würde.
Weit im Hintergrund mag der Krieg noch immer nicht vorüber sein, jedoch findet dieser möglicherweise in einer anderen Zeit statt. Als ob wir ein Subniveau der Realität betrachten würden. Verloren in der Gegenwart. Umgeben von Licht, wo der Krieg bereits vorüber ist und wir in einer Geisterbiologie zurückgeblieben sind. Wo sich Chemikalien und Geschichte treffen, um einen unausweichlichen Surrealismus zu schaffen.“

»For The Fallen« - Tracklist:

DIGI
01. Memoriam
02. War Rages On
03. Reduced To Zero
04. Corrupted System
05. Flatline
06. Surrounded (By Death)
07. Resistance
08. Last Words

LP
A-Seite
01. Memoriam
02. War Rages On
03. Reduced To Zero
04. Corrupted System
B-Seite
01. Flatline
02. Surrounded (By Death)
03. Resistance
04. Last Words

Media

Thursday, 12 January 2017 17:39

DIMMU BORGIR kündigen DVD an

Published in Music-News Written by

Die norwegischen Symphonic-Black-Metaller DIMMU BORGIR tauchen endlich wieder aus der Dunkelheit auf, um 2017 zum Jahr ihrer großen Rückkehr zu machen! Am 14. April wird deshalb ihre DVD "Forces Of The Northern Night" erscheinen, die gleich zwei Live-Auftritte der Band enthält: Die Show aus Oslo, bei der DIMMU BORGIR mit dem dem norwegischen Broadcasting Orchester und Chorunterstützung auftraten, aber ebenso die komplette Performance auf dem Wacken Open Air 2012, die die Band mit beinah 100 Personen auf der Bühne präsentierte und wütenden Black Metal mit epischer Orchesteruntermalung verband.

"Für uns ist dies das Highlight unserer bisherigen Karriere. Als Band haben wir immer viele symphonische Elemente in unserer Musik verbaut, doch wir waren nie in der Lage, ein richtiges Orchester live dafür zu engagieren. Wir mussten mit Samples, Synthesizern und ähnlichem arbeiten - demnach waren diese Shows ein absolut grandioses Erlebnis für uns!", erklärt Frontmann Shagrath.

Am 14. April werden die beiden Konzerte mit einer Dokumentation als Bonusmaterial in vielen verschiedenen Formaten erhältlich sein. Weitere Details folgen in Kürze! Und laut kryptischer Andeutung ist das noch nicht alles, was DIMMU BORGIR dieses Jahr für Euch bereithalten...

Tuesday, 10 January 2017 23:22

BRUTAL UNREST streamen Album noch vor offizieller VÖ

Published in Music-News Written by

Am Freitag, den 13., veröffentlichen die deutschen Deather mit "Trinitas" ihr drittes Album via Hammerheart Records. Damit Ihr Euch vorab schon mal abhärten könnt, haben sie das ganze Scheibchen als kostenlosen Stream hier online gestellt. Laut Label sollten Fans von Bands wie Severe Torture, Cryptopsy, Death, Aborted u.a. die Lauschlappen hochklappen.

Power Metal, Symphonic Power Metal und Speed Metal – HAMMERFALL touren mit GLORYHAMMER und LANCER auf ihrer "Built to Tour"-Tour durch Europa, mit elf Terminen liegen über die Hälfte der Konzerte in Deutschland. Dabei präsentieren HAMMERFALL Ihr zuletzt im November bei Nuclear Blast erschienenes Album "Built To Last", welches durchweg positive Kritiken genießt – perfekte Voraussetzung für ein fantastisches Konzert!

Tourdaten:
12.01.2017 – Bremen, Aladin
13.01.2017 – Oberhausen, Turbinenhalle 1
14.01.2017 – Bamberg, Brose Arena
18.01.2017 – Fulda, Wartenberg Oval
20.01.2017 – Langen, Stadthalle
21.01.2017 – (CH) Pratteln, Z7
22.01.2017 – (CH) Pratteln, Z7
25.01.2017 – Saarbrücken, Garage
26.01.2017 – Filderstadt, Filharmonie
27.01.2017 – München, Backstage
28.01.2017 – Kaufbeuren, AllKart Halle
01.02.2017 – (AT) Wien, Arena
02.02.2017 – (AT) Graz, Orpheum
06.02.2017 – Berlin, Huxley's Neue Welt
07.02.2017 – Hamburg, Große Freiheit 36

(c) 2012 www.legacy.de

Top Desktop version