LEGACY - The Voice from the Darkside

Switch to desktop

In Flammen Open Air

  • Termin: 10.-12.07.14
  • Location: Torgau

IN FLAMMEN OPEN AIR
10.-12.07. Torgau-Entenfang

Pentagram & Benediction & Haemorrhage & The 11th Hour & Nunslaughter & Deserted Fear & Cytotoxin & Demonical & Thyruz & Gutalax & Setherial & Darkened Nocturnal Slaughtercult & Warfect & Slaughter Messiah & Entrails u.v.m.

Gelegen im Nordwesten Sachsens an der Elbe zwischen Wittenberg und Meißen ist Torgau eine Stadt mit einer über tausendjährigen Geschichte, landschaftlich geprägt durch umgebende Heidegebiete und die Elbauen-Landschaft. Für geschichtlich und architektonisch interessierte Besucher wird ein kurzer Sprung in die Stadt zum Erlebnis. Dies nur am Rande, denn selbstverständlich steht vom 10. bis 12. Juli etwas ganz anderes im Mittelpunkt: das IN FLAMMEN OPEN AIR.
Godfathers Of Doom

Mit Pentagram aus den USA kommt eine der Doom-Legenden überhaupt nach Torgau. Nicht umsonst werden Bobby Liebling und seine Band als Godfathers Of Doom betitelt. Zusammen mit Black Sabbath beeinflussten sie die Metal-Szene wie kaum eine andere Band, und die Veranstalter des IN FLAMMEN OPEN AIR sind stolz wie Otto, Euch dieses Stück Metal-Historie präsentieren zu dürfen. Auch Benediction gehören zu den ganz Alteingesessenen der Metal-Szene. Die Death-Metaller aus Birmingham, die 1989 vom heutigen Napalm Death-Shouter Barney Greenway ins Leben gerufen wurden, wollen Euch auf dem IN FLAMMEN OPEN AIR noch mal zeigen, dass Totgeglaubte eben doch noch länger leben. Slaughter Messiah um den ehemaligen Enthroned-Sänger und -Basser Lord Sabathan haben im letzten Jahr mit „Black Speed Terror“ eine EP irgendwo in der Schnittmenge aus Black-, Thrash- und Death Metal aus dem Hut gezaubert, die definitiv Lust auf mehr macht. Vielleicht haben die Herren bis zu ihrem Auftritt in Torgau ja bereits ihren ersten Langspieler fertig eingetütet.

Extrem oder ganz schnöde

Das Ticket gibt es als Extrem-Version für knapp 50,- Euro inklusive Warm-Up am Anreisetag und kostenlosem Eintritt zu diversen Clubkonzerten, oder als schnödes Weekend-Ticket für 38,- Euro. Zu diesem Zeitpunkt ist noch nicht ganz klar, ob die in der Vergangenheit stets sehr beliebte Bootsfahrt stattfindet, falls dem so ist, ist die Fahrt in den ersten 1.000 Extrem-Tickets inklusive. Campen ist direkt am Gelände möglich und im Preis inbegriffen. Was Ihr nicht auf dem Festivalgelände findet, könnt Ihr in wenigen Minuten zu Fuß besorgen.
Dennis ´DerClint´ Israel
www.in-flammen.com

(c) 2012 www.legacy.de

Top Desktop version